Datum:21.10.2014Zeit:14:00
profi – Internet für professionelle Agrartechnik
Quelle:http://www.profi.de/neuheiten/Biogas-Gaersubstrat-vor-dem-Vergaeren-zerkleinern-34673.html
     
  Werkzeug des Monats  

Würth Gewinde-Reparaturset

Das Gewinde-Reparaturset von Würth ermöglicht die kalte Reparatur von beschädigten Gewinden bis zu einer Materialfestigkeitsklasse von 12.9.

     
  + plus Video  

Aus profi Oktober 2014

Zum Abspielen des Videos wird Flash benötigt.
Eine aktuelle Version können Sie kostenlos unter get.adobe.com/de/flashplayer/ herunterladen.
Weitere Filme:

Claas Aqua non stop comfort

Ropa-Rübenroder Tiger 5

ANDRITZ MeWa GmbH Querstromzerspaner QZ

Gärsubstrat vor dem Vergären zerkleinern
Substrate für die Biogaserzeugung werden mit dem Querstromzerspaner zerkleinert und für die Bakterien aufgeschlossen.
Gärsubstrat vor dem Vergären zerkleinern
Rotierende Ketten zerfasern das zu vergärende Substrat in Sekundenschnelle.

Gärsubstrat vor dem Vergären zerkleinern

26.10.2010

Das Unternehmen MeWa aus Gechingen stellt auf der Sonderausstellung BioEnergy Central im Rahmen der EuroTier seinen Querstromzerspaner QZ vor. Damit können alle Gärsubstrate, ob Mais oder Zuckerrüben, vor der Eingabe in den Fermenter mechanisch zerkleinert werden. Dadurch wird die Zellstruktur aufgebrochen und die Angriffsfläche für die Bakterien erhöht. Die Anlage arbeitet nicht mit Messern, sondern mit zwei Ketten, die sich mit sehr hoher Geschwindigkeit im Boden einer Trommel drehen.

Das zerkleinerte Material beschleunigt den Gärverlauf, mindert die Gefahr von Schwimmschichten und macht das Substrat im Behälter insgesamt flüssiger. Dadurch ist auch der Kraftaufwand zum Pumpen und Rühren geringer. MeWa stellt das Verfahren auch zusammen mit den Firmen Lipp (Biogasanlagen), Fliegl (Dosierer) und Netzsch (Pumpen) auf dem Freigelände bei der Aufbereitung von Zuckerrüben vor.

Hersteller
ANDRITZ MeWa GmbH
07056/925-0

Seite ausdrucken
< Vorherige|Neuheiten-Übersicht|Nächste »