Juwel-Pflüge lösen Opal-Baureihe ab

Foto: Archiv

Juwel ist der Name der neuen Generation von Anbaupflügen, die Lemken zur Agritechnica 2009 präsentiert. Mehr Einsatzsicherheit und Bedienungskomfort sind nach eigenen Angaben die wesentlichen Merkmale des neuen Pfluges, der die Opal-Baureihe ablöst.

Dank der völlig neuen elektrohydraulischen Steuerung des Drehwerks lässt sich die Pflugneigung erstmals direkt vom Traktor aus einstellen und speichern. Insbesondere in Hanglagen macht der präzise, vom Pfluggewicht und vom Umschaltdruck unabhängige Winkelsensor den Drehvorgang sicherer. Hierzu trägt auch der deutlich größere Freiraum zwischen Stützrad und Boden beim Drehen des Pfluges bei. Dieser Vorteil bewährt sich besonders bei Traktoren mit einer geringen Aushubhöhe sowie bei schweren fünf- und sechsfurchigen Pflügen.

Die Düngereinleger des Juwel wurden ebenfalls neu gestaltet: Die verbesserte Formgebung sorgt zusammen mit der geänderten Halmposition auch unter schwierigen Bedingungen für ein verstopfungsfreies Pflügen. Die Arbeitstiefe sowie die Winkelstellung der Düngereinleger lassen sich einfach und werkzeuglos einstellen, so Lemken.

Alle Juwel-Pflüge können mit der neuen "DuraMaxx"-Körpergeneration ausgestattet werden, bei der Streichbleche und Streifen ohne jegliche Bohrungen oder Stanzungen gefertigt sind.

Deshalb können dafür besonders verschleißfeste Werkzeugstähle für lange Nutzungszeiten eingesetzt werden.

Hersteller

Lemken

0 28 02 / 81-0

Empfehlen Sie den Artikel weiter!

Aktuelle Ausgabe

 

Werfen Sie hier einen Blick in die aktuelle profi Ausgabe und lesen Sie ausgewählte Artikel.

 

Aktueller Beitrag

Multi-Tool made in Austria
Multi-Tool made in Austria
Steyr Multi 4120: | mehr »

Traktoren

profi auf WhatsApp

Content Management by InterRed