Pflug für leichte und mittlere Schlepper

Foto: Hersteller

Einen neuen Volldrehpflug mit drei bis fünf Scharen für die mittlere und leichtere Traktorenleistungsklasse bringt Kverneland jetzt auf den Markt. Mit seiner robusten Kon-struktion ist das scherbolzengesicherte Modell 150 B „Odin“ auf leichte bis mittelschwere, steinfreie Bodenverhältnisse zugeschnitten. Sein Hubkraftbedarf liegt zwischen 1.800 und 3.700 kg.

Gewichtseinsparungen verzeichnet der neue Pflug vor allem im Rahmen, in den neuartigen Grindeln und durch ein ganz neues Drehwerk. Die dreischarige Version wiegt daher nur 850 kg, die fünfscharige 1.165 kg. Der für drei und vier Furchen 100x150 mm starke Rahmen ist induktionsgehärtet – wie alle Pflugrahmen von Kverneland. Für fünf Schare misst er 150x150 mm. Die Rahmen sind um einen Körper erweiterbar. Mit drei Scharen arbeitet der 150 B „Odin“ 1,05 bis 1,50 m breit, mit fünf Scharen 1,75 bis 2,50 m. Die scherbolzengesicherten Grindel mit der Abmessung 80x40 mm sind hohl geschmiedet, sparen erheblich an Gewicht, sind dabei aber stabiler als Vollmaterial. Dafür sorgt auch hier die besondere Härtung. Der Auslösedruck für die Sicherung beträgt 3.400 kg.

Das neue Drehwerk 130 ist für Schlepperleistungen bis 130 PS geeignet und verfügt über eine hohl geschmiedete Drehwelle mit 110 mm Durchmesser. Auch die Einstellung der Vorderfurchenbreite erfolgt auf neue Art durch eine auf ein Parallelogramm wirkende Spindel und kann problemlos an unterschiedliche Schlepper angepasst werden. Die Rahmenhöhe des 150 B „Odin“ beträgt 80 cm, der Körperlängsabstand 100 cm. Seine Arbeitsbreite lässt sich stufenweise von 14“ bis 20“ verstellen.

Hersteller

Kverneland

Empfehlen Sie den Artikel weiter!

Aktuelle Ausgabe

 

Werfen Sie hier einen Blick in die aktuelle profi Ausgabe und lesen Sie ausgewählte Artikel.

 

Aktueller Beitrag

Ohne Fahrer den Weinberg pflegen
Ohne Fahrer den Weinberg pflegen
Fahrbericht Fendt 211 V X-pert: | mehr »

Traktoren

profi auf WhatsApp

Content Management by InterRed