Die neue Teilbreiten- und Vorgewendeschaltung

Foto: Hersteller

Für die Rauch Isobus-Düngerstreuer wurde die CCI.Command entwickelt. Hierbei handelt es sich um eine automatische, GPS-gesteuerte Teilbreiten- und Vorgewendeschaltung für alle CCI-Isobus-Terminals.

In Verbindung mit einer GPS-Isobus-Antenne soll nach Herstellerangaben der CCI.Command seinen Einsatz in der Düngung, im Pflanzenschutz und in der Saat finden. Für den Einsatz stehen zwei Software-Module von Rauch zur Verfügung: Die Section Control, eine automatische Teilbreitenabschaltung und das Parallel Tracking, das exaktes Anschlussfahren ermöglicht.

In Verbindung mit dem CCI.Command bietet Rauch für die Axis-Isobus-Düngerstreuer die OptiPoint-Regelung. Laut Aussage von Rauch öffnet und schließt OptiPoint die Dosierschieber am Vorgewende automatisch zum richtigen Zeitpunkt. Nach Herstellerangaben berechnet OptiPoint für jede Arbeitsbreite die genauen Ein- und Abschaltpunkte in Abhängigkeit von der Düngersorte und der Streubildformung. 

 

Hersteller

Rauch

07221-985-0

Empfehlen Sie den Artikel weiter!

Aktuelle Ausgabe

 

Werfen Sie hier einen Blick in die aktuelle profi Ausgabe und lesen Sie ausgewählte Artikel.

 

Aktueller Beitrag

Ohne Fahrer den Weinberg pflegen
Ohne Fahrer den Weinberg pflegen
Fahrbericht Fendt 211 V X-pert: | mehr »

Traktoren

profi auf WhatsApp

Content Management by InterRed