Web-Eule überwacht Getreidelager

Foto: Hersteller

Für die permanente Überwachung von Getreidelagern in Silos, Flachlagern und Belüftungslagern präsentiert die Natureno Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG aus Sehnde zur Agritechnica das neue drahtlose, PC-gestützte Überwachungssystem Barn Owl Wireless (Web-Eule) des britischen Anbieters Martin Lishman. Es kann die Temperatur und Feuchtigkeit permanent kontrollieren und auch die Lüftung steuern.

Dazu werden nach der Einlagerung des Getreides mehrere lanzenförmige Sensoren in gleichmäßigen Abständen ins Lager gesteckt. Die Sensoren sind mit Radiotransmittern ausgerüstet. Diese senden die Temperatur- und Feuchtigkeitsdaten zu einem Gateway, das unter dem Dach oder an einer Wand befestigt wird. Das Gateway schickt die Daten über eine Mobilfunk SIM-Karte an einen Internetserver, ohne dafür eine extra Software zu benötigen. Auf die Daten kann daher über einen PC oder ein Mobiltelefon weltweit überall zugegriffen werden. Auf dem Display werden alle installierten Sensoren abgebildet und die erfassten Daten bzw. Veränderungen angezeigt. Es können beliebig viele Sensoren angeschlossen werden.

Durch eine komfortable Bedienung können die Lüfter immer dann eingeschaltet werden, wenn mit wenig Energie viel erreicht werden kann. Zum Beispiel nachts mit kühlen Außentemperaturen und trockener Luft. Dann ist die Kühlung des Getreidelagers am effektivsten.

Hersteller

Martin Lishman

+44 1778 426 600

Vertrieb

Natureno

+49 5138 60674-0

Empfehlen Sie den Artikel weiter!

Aktuelle Ausgabe

 

Werfen Sie hier einen Blick in die aktuelle profi Ausgabe und lesen Sie ausgewählte Artikel.

 

Aktueller Beitrag

Viel Neues unter einer schicken Haube
Viel Neues unter einer schicken Haube
Deutz-Fahr 6185 RCshift | mehr »

Traktoren

profi auf WhatsApp

Content Management by InterRed