Flexibel ballastieren

Foto: Archiv

Die Firma Röcker Metallbau aus Wietmarschen stellt ein neues, modular aufgebautes Frontgewicht vor. Das Kernstück besteht aus einer 300 kg schweren Grundplatte mit einer angeschweißten Dreipunktaufnahme. An die Aufnahmen der Grundplatte lassen sich  weitere Gewichtsplatten einhängen, die jeweils 250 kg wiegen. Dazu ist ein Frontlader oder Gabelstapler nötig. Da alle Anbauplatten gleich sind, braucht keine Reihenfolge eingehalten zu werden. Das maximale Gewicht gibt Röcker mit 2 t an.
Des Weiteren bietet das modulare Frontgewicht die Möglichkeit, eine Platte mit einer Dreipunktanhängung anzubauen oder in diese Platte auch ein Zugmaul zu integrieren.
Eine sogenannte Systembox ergänzt das Frontgewicht sinnvoll. Sie nimmt nicht benötigte Gewichtsplatten oder beispielsweise das Zugmaul auf und verwahrt diese sicher. Aus der Systembox lassen sich die Gewichtsplatten auch einzeln entnehmen, ohne das man dazu ein Ladewerkzeug braucht.

Hersteller

Röcker Metalltechnik

+49 5925 949058

Empfehlen Sie den Artikel weiter!

Aktuelle Ausgabe

 

Werfen Sie hier einen Blick in die aktuelle profi Ausgabe und lesen Sie ausgewählte Artikel.

 

Aktueller Beitrag

Scheiben statt Zinken
Scheiben statt Zinken
Lemken-Kurzscheibeneggen Rubin 12/400 KUA und 12/300 U im Vergleich: | mehr »

Traktoren

profi auf WhatsApp

Content Management by InterRed