Funktionsergänzung am Futtermischwagen

Foto: Archiv

Strautmann stellt zur Agritechnica 2011 eine Einstreuwalze als Ergänzung zum Mischwagen Verti-Mix vor. Mit dieser Ausstattung soll der Wagen nicht nur Futter mischen, sondern auch zum staubfreien Einstreuen benutzt werden können.
Die Einstreuwalze wird seitlich neben dem Querförderband des Mischwagens angebracht und kann geschwenkt werden. So kann der Mischwagen zur Fütterung (Einstreuwalze nach unten geschwenkt), sowie zum Einstreuen (Einstreuwalze nach oben geschwenkt) eingesetzt werden, ohne dass der Anwender bei einer dieser beiden Arbeiten einen Kompromiss eingehen muss.
Da die Walze hydraulisch angetrieben wird, ist die Drehgeschwindigkeit variabel, so können unterschiedlichen Wurfweiten (bis zu 8 m) und Einstreumaterialien individuell eingestreut werden. Strautmann gibt an, dass sich Staubentwicklung vermeiden lassen, weil das Material geworfen und nicht geblasen wird.
Eigene Versuche haben ergeben, dass auf Betrieben die über geeignete Ställe und Untergründe verfügen, der Zeitaufwand für das Einstreuen um 60 % reduziert werden konnte. Die Einstreuwalze kann an den Verti-Mix- und Verti-Mix-Double-Mischwagen nachgerüstet werden.

Hersteller

Strautmann

+49 (0) 54 24 / 8 02 0

Empfehlen Sie den Artikel weiter!

Aktuelle Ausgabe

 

Werfen Sie hier einen Blick in die aktuelle profi Ausgabe und lesen Sie ausgewählte Artikel.

 

Aktueller Beitrag

Scheiben statt Zinken
Scheiben statt Zinken
Lemken-Kurzscheibeneggen Rubin 12/400 KUA und 12/300 U im Vergleich: | mehr »

Traktoren

profi auf WhatsApp

Content Management by InterRed