Hubgerüst mit Silagefräse für hohe Mieten

Foto: Hersteller

Hohe Mieten mit mehr als vier Metern Scheitelhöhe sind keine Seltenheit. Die üblichen Silageentnahmegeräte stoßen dabei oft an Grenzen. Fliegl bietet daher nun mit der Silagefräswalze SFW 490 HG Duplex mit Hubgerüst ein spezialisiertes Werkzeug an.
Die nach eigenen Angaben robuste Fräswalze ist an ein Hubgerüst montiert. Die Walze ist mit einem umlaufenden Kranz von Fräsmessern bestückt und trennt senkrecht, ohne Aushöhlen und Auflockern der Fräsfläche, Mais- oder gehäckselte Grassilage auf einer Breite von 2,50 m und bis zu einer Höhe von 4,80 m sauber vom Stock ab.
Der Durchmesser der Fräswalze beträgt 49 cm und die spezielle Anordnung der Fräsmesser verhelfen der Fräswalze nach Angaben von Fliegl zu hoher Leistung bei der Entnahme. In einer Minute fräst sie bis zu sechs Kubikmeter Maissilage ab. Ein Schild sorgt für eine saubere Ablage des Silageguts am Fuß des Stocks und schützt Hubgerüst, Traktor und Mensch vor umherfliegendem Silagegut und eventuellen Fremdkörpern.
Im Vergleich zu anderen Silageentnahmegräten gleicher Größenordnung ist der Kraftbedarf nach Herstellerangaben gering. Jeder Traktor ab 37 kW (50 PS) mit Dreipunkthubwerk und Zapfwelle kann die Silagefräswalze SFW 490 HG Duplex in Betrieb nehmen. Die Zapfwelle des Traktors treibt hierzu eine am Hubgerüst angeflanschte Bordhydraulik an, die wiederum die Leistung auf die Ölmotoren der Fräswalze überträgt.

Hersteller

Fliegl

00 49/86 31/3 07-0

Empfehlen Sie den Artikel weiter!

Aktuelle Ausgabe

 

Werfen Sie hier einen Blick in die aktuelle profi Ausgabe und lesen Sie ausgewählte Artikel.

 

Aktueller Beitrag

Wo ist der Hund?
Wo ist der Hund?
Tractive Tracker für Haustiere | mehr »

Traktoren

profi auf WhatsApp

Content Management by InterRed