Datum:25.04.2014Zeit:06:23
profi – Internet für professionelle Agrartechnik
Quelle:http://www.profi.de/neuheiten/Guelle-Mist-und-Kompost-Briri-stellt-neue-Zwangslenkung-vor-324918.html
     
  Werkzeug des Monats  

Würth Gewinde-Reparaturset

Das Gewinde-Reparaturset von Würth ermöglicht die kalte Reparatur von beschädigten Gewinden bis zu einer Materialfestigkeitsklasse von 12.9.

     
  + plus Video  

Aus profi Mai 2014

Zum Abspielen des Videos wird Flash benötigt.
Eine aktuelle Version können Sie kostenlos unter get.adobe.com/de/flashplayer/ herunterladen.
Weitere Filme:

Salatanbau in Spanien

Agrifac Exxact HexxTraxx

Briri Elektronisch-hydraulische Zwangslenkung

Mehr Komfort mit neuer Zwangslenkung
Ab sofort ist auch bei Briri eine elektronisch-hydraulische Zwangslenkung lieferbar.

Mehr Komfort mit neuer Zwangslenkung

08.04.2011

Ab sofort bietet Briri bei Tandem- und Tridemgüllewagen eine elektronisch-hydraulische Zwangslenkung an. Bei dem System wird der Lenkimpuls nach Herstellerangaben elektronisch über einen Drehwinkelsensor übertragen und nicht über schmutzempfindliche Siebrazüge. Der Drehwinkelsensor wandelt den  Lenkeinschlag des Schleppers in ein elektrisches Signal um. Dieses Signal wird an den Lenkcomputer gesendet, welcher die Ansteuerung der Lenkzylinder über einen Hydraulikblock übernimmt.

Durch den ständigen Abgleich von Soll- und Istzustand des Lenkeinschlags am Zugfahrzeug, des Lenkwinkels an der Lenkachse und der gefahrenen Geschwindigkeit wird eine Anpassung des Lenkeinschlags in Abhängigkeit von der Fahrgeschwindigkeit, sowie eine hohe Spurtreue bei Kurvenfahrten erreicht. So ist ein Aufschaukeln bei rascher Fahrt und schnellen Lenkbewegung ausgeschlossen und es wird nach Angaben von Briri eine enorme Straßensicherheit, sowie ein reduzierter Reifenverschleiß erreicht. Dieses System soll sich durch ein hohes Maß an Fahrsicherheit auszeichnen, da jede zu große Abweichung der Soll- und Istdaten an den Sensoren automatisch zu einer Notfunktion führt, die das Fahrzeug in einen stabilen Fahrzustand bringt. Ein gefährliches, unkontrollierbares Einschlagen der Räder, beispielsweise durch klemmende mechanische Züge oder Hydraulikdruckabfall am Schlepper, ist somit nicht möglich.

Optional können noch weitere Lenkfunktionen für den Einsatz auf dem Acker über einen zusätzlichen Bedienterminal gefahren werden. So können die Lenkachsen über den Zusatzterminal von der Kabine aus gesperrt und für besondere Rangieraufgaben die Achsen unabhängig vom Knickwinkel an der Zugdeichsel manuell angesteuert werden. Zur Abdriftminderung am Hang kann der Lenkeinschlag beeinflusst werden.

Hersteller
Briri
05963/9401-0

Seite ausdrucken
< Vorherige|Neuheiten-Übersicht|Nächste »

Weitere Meldungen: