Case IH: Axial-Flow

Foto: Hersteller

Effizienter Ernten mit Detailverbesserungen

Für die Saison 2014 präsentiert Case IH neue Produktmerkmale für die bekannten Axial-Flow-Mähdrescher, darunter das optimierte Reinigungssystem, eine höhere Förderkapazität des gereinigten Korns im Mähdrescher und das neue einklappbare Abtankrohr mit einer in der Branche einzigartigen schwenkbaren Auslauftülle. Die neu konzipierte Kabine und eine Häckslerbedienung von der Kabine aus erhöhen darüber hinaus das Wohlbefinden des Fahrers.
Die Optimierung der Reinigung beginnt mit einer effektiveren Kanalisierung des Windes. Zusammen mit einem steileren Winkel des Ablaufbodens unter dem Untersieb und der größeren Querförderschnecke wird vor allem bei Mais und feuchtem Getreide die Leistung der Reinigung erhöht. Der Eintrittsbereich zum Kornelevator wurde vergrößert, ebenso die Elevatorpaddel mit einer rückseitigen Platte versehen, damit ein erhöhtes Kornvolumen gefördert werden kann.
Die neue Kabine verfügt unter anderem über einen überarbeiteten, schlanken Multifunktions-Steuerhebel, mit dem der Fahrer alle Funktionen gut „im Griff“ hat. In der ebenfalls verbesserten rechten Konsole finden sich ergonomisch angeordnete Bedienelemente und eine Schiene, auf der das AFS-Display, ein Becherhalter und Bürotechnik gut erreichbar positioniert werden können.

Hersteller

Case IH

0049/71 31/64 49-0

Empfehlen Sie den Artikel weiter!

Aktuelle Ausgabe

 

Werfen Sie hier einen Blick in die aktuelle profi Ausgabe und lesen Sie ausgewählte Artikel.

 

Aktueller Beitrag

200 PS aus 4 Zylindern!
200 PS aus 4 Zylindern!
Massey Ferguson 6718 S: | mehr »

Traktoren

profi auf WhatsApp

Content Management by InterRed