Datum:23.11.2014Zeit:10:31
profi – Internet für professionelle Agrartechnik
Quelle:http://www.profi.de/neuheiten/Maehdrescher-Haecksler-Roder-Energierueben-mit-Kopf-ernten-9078.html?context=hersteller
     
  Werkzeug des Monats  

Würth Gewinde-Reparaturset

Das Gewinde-Reparaturset von Würth ermöglicht die kalte Reparatur von beschädigten Gewinden bis zu einer Materialfestigkeitsklasse von 12.9.

     
  + plus Video  

Aus profi November 2014

Zum Abspielen des Videos wird Flash benötigt.
Eine aktuelle Version können Sie kostenlos unter get.adobe.com/de/flashplayer/ herunterladen.
Weitere Filme:

John Deere 8500i & 8600i:

Neue Video-DVD-Serie

Claas Disco 9200 Business

Ropa Micro Topper 2

Energierüben mit Kopf ernten
Der Schlegler hinterlässt die Blattstiele an allen Rüben (im Bild oben), anschließend werden sie vom Micro-Topper abrasiert (Bildmitte). Die Köpfe bleiben an der Rübe.

Energierüben mit Kopf ernten

01.06.2010

Für die Lagerung von Energierüben, die zur Biogas-Erzeugung genutzt werden, sollten die Köpfe der Rüben bei der Ernte nicht entfernt werden, wohl aber das Blatt. Der Zuckerrüben-Erntespezialist Ropa entwickelte dafür den Micro Topper 2. Sein wesentlicher Vorteil ist die individuelle Anpassung des Entblattungsschnittes an die Form und Größe des jeweiligen Rübenkörpers. Gerade in unregelmäßigen Beständen können die Rüben verschieden groß sein. Durch das System des Micro-Topping werden nach eigenen Angaben zu tief geköpfte Rüben ausgeschlossen und somit Masseverluste vermieden.

Beim Einsatz des Micro-Topper 2 wird der Schlegler so hoch eingestellt, dass nach der Schleglerwelle auf allen Rüben - auch auf Rüben mit sehr großer Scheitelhöhe - noch kurze Blattstiele verbleiben. Keine Rübe wird von der Schleglerwelle fertig geköpft. Nach dem Schlegler folgt der Micro-Topper 2, der per Federdruck vorgespannt wird. Über einen Tastkamm erfasst der Micro-Topper 2 die Scheitelhöhe jeder einzelnen Rübe. Die Scheitelhöhe ist der obere Bemessungspunkt für die Schnittstärke des Entblattungsschnittes.

Im Unterschied zum bekannten Nachköpfer, arbeitet die neue Schnittstärkenautomatik des Micro-Topper 2 nach dem umgekehrten System. Kleine Rüben haben durch ihren kleineren Durchmesser auch einen kleineren Blattansatz und wachsen weniger weit aus dem Boden. Vom Scheitelpunkt her gesehen wird die Schnittstärke gegenüber einer normal gewachsenen Rübe verringert, der Abstand zwischen Tastkamm und Messer wird also kleiner. Bei extrem großen und somit hoch gewachsenen Rüben mit mehr Durchmesser an Blattansatz, wird die Schnittstärke automatisch etwas erhöht, so dass anteilig gleich wenig Blattansatz bzw. Sprossgewebe vom Rübenkörper entfernt wird.

Mit dem Micro-Topper 2 kann der Maschinenführer wahlweise Nachköpfen (Kopf wird abgeschnitten) oder die Rübe mitsamt Kopfanteil ernten (nur Blätter werden abrasiert). Soll die ganze Rübe mit Kopf geerntet werden (Micro-Topping), wird einfach die Abschnittsstärke so weit verringert, dass der Schnitt nur durch den Blattansatz geht. Bei großen Rüben ist die Schnittstärke dabei etwas größer, bei kleinen anteilig geringer.

Hersteller
Ropa
0049-8785-9601-0

Seite ausdrucken
< Vorherige|Hersteller-Übersichtsseite|Nächste »