Neuer Selbstfahrer mit 4 Reihen

Foto: Archiv

Auf der Agritechnica 2011 wird Grimme den neuen 4-reihigen selbstfahrenden Kartoffelroder Varitron 470 mit 7 Tonnen Bunker vorstellen, der den seit 1999 gebauten SF 3000 ablösen wird. Neben der Bunkervariante ist nach eigenen Angaben auch eine reine Überladeversion Varitron 400 vorgesehen. Der Selbstfahrer soll bewährte, innovative Komponenten aus dem bestehenden Selbstfahrerprogramm vereinen. Ebenso soll er eine einzigartige Vielfalt an Kombinationsmöglichkeiten hinsichtlich der Trenngeräten bieten. Sowohl die Siebbänder als auch alle nachfolgenden Trenngeräte sind nach Angaben von Grimme mit 2.800 mm Breite um ca. 15 Prozent größer dimensioniert als bei vergleichbaren Selbstfahrern. Der 1,2 Meter breite Ringelevator ist mit den neuartigen OptiBags ausgestattet, die eine sehr hohe Förderleistung bei gleichzeitiger Kartoffelschonung gewährleisten.
 
Der Varitron 470 ist sowohl als reine Radmaschine oder optional mit zwei bodenschonenden Gurtbandlaufwerken erhältlich. Der 490 PS starke Mercedes-Benz Motor erfüllt die neueste 3b Abgasstufe. Der Fahrer hat in der übersichtlichen Kabine eine hervorragende Sicht auf die Aufnahme und kann die Maschine über die zwei serienmäßigen CCI 200 Terminals nach eigenen Angaben komfortabel bedienen.

Hersteller

Grimme

Empfehlen Sie den Artikel weiter!

Aktuelle Ausgabe

 

Werfen Sie hier einen Blick in die aktuelle profi Ausgabe und lesen Sie ausgewählte Artikel.

 

Aktueller Beitrag

Scheiben statt Zinken
Scheiben statt Zinken
Lemken-Kurzscheibeneggen Rubin 12/400 KUA und 12/300 U im Vergleich: | mehr »

Traktoren

profi auf WhatsApp

Content Management by InterRed