Neuer Kombinierer und Ladewagendetails

Foto: Archiv

Um den unterschiedlichen Einsatzbedingungen des Ladewagens und den individuellen Kundenanforderungen optimal gerecht zu werden, bietet Pöttinger nun auch den Europrofi 4510, 5010 und 5510 als Kombiwagen an. Neu entwickelt wurden das Prallblech sowie eine zusätzliche Tastradrolle. Diese ist mittig hinter der Pick-up positioniert und ermöglicht eine verbesserte Bodenkonturführung.
Der Rotorantrieb erfolgt über ein seitliches Stirnradgetriebe anstelle einer Kette und ist bis 220 PS ausgelegt.
Das Schneidwerk „POWERCUT“ wurde komplett neu entwickelt. 35 Messer sorgen für 39 mm theoretische Schnittlänge: Damit schneidet der neue Europrofi combiline um 15 Prozent kürzer. Auf Wunsch gibt es das patentierte Wendemesser „Twinblade“, das die doppelte Standzeit ermöglicht.
Der Kratzboden wurde vorne um 150 mm abgesenkt. Damit sind jetzt erstmals Bereifungen bis 710/45 R 22.5 möglich und die Ladewagen-Plattform ist waagerecht.
Die 2-Funktions-Frontklappe ermöglicht ein rasches Wechseln zwischen Ladewagen- und Kombi-Betrieb: Die Verdichtungsklappe wird hydraulisch angesteuert und in die jeweilige, gewünschte Position gebracht.
Der Rahmenaufbau beim Combiline zeichnet sich durch stabile Bordwandprofile ohne Aufbaubügel aus. Dachseile sind optional verfügbar.

Weitere Ladewagenneuheiten von Pöttinger:

  • Das neue Ladewagenaggregat Profimatic plus ist besonders laufruhig und extrem langlebig: es verfügt über eine Pendelrollenlagerung für das Zentralrohr wie es bei den Rotorwagen üblich ist und über eine gefräste Kurvenbahn.
  • Für alle Rotorwagenmodelle Faro, Europrofi, Torro und Jumbo sowie die combiline-Ausführungen ist ab Herbst das komplett neu entwickelte Tastradfahrwerk erhältlich.
  • Für die Ladewageserien Primo, Faro, Europrofi und Torro gibt es neu ein 890 mm breites Querförderband, anstatt wie bisher 500 mm.
  • Für höchsten Komfort in der Bedienung sorgt die optional für den Betrieb mit Querförderband erhältliche Power Control Wireless. Über Bluetooth erfolgt die Bedienung bequem und ohne lästiges Kabel-Handling über eine Reichweite von bis zu 100 m.
  • Eine elektronische Zwangslenkung gibt es jetzt optional für JUMBO und JUMBO combiline.
  • Die Ladewagen der Jumbo-Reihe werden jetzt noch leistungsfähiger und noch effizienter: Mit der neuen, breiteren Pick-up 2360 Super Large gelingt es Pöttinger, die Durchsatzleistung und Aufnahmebreite des Ladewagens nochmals zu erhöhen.

Hersteller

Pöttinger

Empfehlen Sie den Artikel weiter!

Aktuelle Ausgabe

 

Werfen Sie hier einen Blick in die aktuelle profi Ausgabe und lesen Sie ausgewählte Artikel.

 

Aktueller Beitrag

Scheiben statt Zinken
Scheiben statt Zinken
Lemken-Kurzscheibeneggen Rubin 12/400 KUA und 12/300 U im Vergleich: | mehr »

Traktoren

profi auf WhatsApp

Content Management by InterRed