Systembaureihe weiter entwickelt

Foto: Archiv

Tigges hat die Systemgrubber der Baureihe Perlit weiter entwickelt und bietet zur kommenden Saison auch klappbare Dreipunkt-Anbaugeräte mit Arbeitsbreiten von 4 und 4,50 m an.
Der dreibalkige Grubber ist eine Konstruktion nach dem Baukastenprinzip. Der universelle Grundrahmen lässt laut Tigges eine hohe Variabilität der Werkzeugbestückung zu. Durch die gestreckte Bauweise, dem großen Durchgang, sowie dem großzügigen Balkenabstand ist der Grubber Perlit auch als Dreipunktgerät nach Herstellerangaben verstopfungsunempfindlich. Der gute Einzug und der ruhige Lauf werden durch die optimale Gewichtsverteilung und durch die Zwangsführung der Walze unterstützt.
 
Wie alle Grubber der Perlit-Baureihe sind auch die neuen Dreipunktgeräte serienmäßig mit hydraulischer Tiefenverstellung ausgerüstet. Eine Korrektur der Arbeitstiefe ist über ein dw-Steuerventil jederzeit während der Fahrt direkt vom Schleppersitz aus möglich.
Die Nivellatorsektion ist über die Walze zwangsgeführt, dadurch ist eine Korrektur der Nivellatoreinstellung bei einer Veränderung der Arbeitstiefe in der Regel nicht erforderlich.

Hersteller

Gebr. Tigges

02520/9355-0

Empfehlen Sie den Artikel weiter!

Aktuelle Ausgabe

 

Werfen Sie hier einen Blick in die aktuelle profi Ausgabe und lesen Sie ausgewählte Artikel.

 

Aktueller Beitrag

Multi-Tool made in Austria
Multi-Tool made in Austria
Steyr Multi 4120: | mehr »

Traktoren

profi auf WhatsApp

Content Management by InterRed