Neue Vierzylinder-Modelle

Foto: Hersteller

Als Nachfolger der jetzigen Agrotron-Baureihe erweitert Deutz-Fahr sein Traktorenprogramm mit vier Zylindern nach unten hin ab. Neu im Programm sind die Modelle:

  • 6120.4 (87 kW/118 PS) 
  • 6130.4 (94 kW/128 PS)
  • 6140.4 (99 kW/135 PS)

Alle neuen Vierzylinder sind sowohl als Schaltschlepper mit dem bekannten ZF-Getriebe mit vier Lastschaltstufen oder mit dem stufenlosen Antrieb (ZF-Eccom) verfügbar. Bei Schaltschleppern stehen dem Kunden in der P-Version dann neben dem Speematching auch vier Zapfwellendrehzahlen zur Verfügung (540; 540 E; 1000; 1000 E). Bei beiden Getriebevarianten kann die Höchstgeschwindigkeit von 40 oder 50 km/h mit reduzierter Motorendrehzahl gefahren werden.

Die TTV-Modelle enthalten serienmäßig die neue "MaxiVision"-Kabine, die gleichzeitig mit neuer Armlehne aus den großen 7er-Traktoren geliefert wird. Optional kann der so genannte iMonitor geordert werden, ein 12 Zoll großer Touchscreen.

Die neuen Vierzylinder-Modelle mit 4,04 l Hubraum arbeiten allesamt mit einem SCR-Katalysator, um den Anforderungen der Abgasstufe 3b zu genügen. Anders als bei den Sechszylindern lassen sich die neuen Modelle nur von der linken Seite betanken.

Die entnehmbare Ölmenge gibt Deutz-Fahr mit 35 l an. Um auch bei nächtlichen Einsätzen ausreichende Sicht garantieren zu können, bietet Deutz-Fahr ein Lichpaket an. Der Kunde kann zwischen Xenon-, LED- und Halogenscheinwerfern auswählen.

Hersteller

Deutz-Fahr

0 90 72/9 97-0

Empfehlen Sie den Artikel weiter!

Aktuelle Ausgabe

 

Werfen Sie hier einen Blick in die aktuelle profi Ausgabe und lesen Sie ausgewählte Artikel.

 

Aktueller Beitrag

Wo ist der Hund?
Wo ist der Hund?
Tractive Tracker für Haustiere | mehr »

Traktoren

profi auf WhatsApp

Content Management by InterRed