Deutz-Fahr: 6er Baureihe

Foto: Hersteller

Neue Vierzylinder-Modelle

Als Nachfolger der jetzigen Agrotron-Baureihe erweitert Deutz-Fahr sein Traktorenprogramm mit vier Zylindern nach unten hin ab. Neu im Programm sind die Modelle:

  • 6120.4 (87 kW/118 PS) 
  • 6130.4 (94 kW/128 PS)
  • 6140.4 (99 kW/135 PS)

Alle neuen Vierzylinder sind sowohl als Schaltschlepper mit dem bekannten ZF-Getriebe mit vier Lastschaltstufen oder mit dem stufenlosen Antrieb (ZF-Eccom) verfügbar. Bei Schaltschleppern stehen dem Kunden in der P-Version dann neben dem Speematching auch vier Zapfwellendrehzahlen zur Verfügung (540; 540 E; 1000; 1000 E). Bei beiden Getriebevarianten kann die Höchstgeschwindigkeit von 40 oder 50 km/h mit reduzierter Motorendrehzahl gefahren werden.

Die TTV-Modelle enthalten serienmäßig die neue "MaxiVision"-Kabine, die gleichzeitig mit neuer Armlehne aus den großen 7er-Traktoren geliefert wird. Optional kann der so genannte iMonitor geordert werden, ein 12 Zoll großer Touchscreen.

Die neuen Vierzylinder-Modelle mit 4,04 l Hubraum arbeiten allesamt mit einem SCR-Katalysator, um den Anforderungen der Abgasstufe 3b zu genügen. Anders als bei den Sechszylindern lassen sich die neuen Modelle nur von der linken Seite betanken.

Die entnehmbare Ölmenge gibt Deutz-Fahr mit 35 l an. Um auch bei nächtlichen Einsätzen ausreichende Sicht garantieren zu können, bietet Deutz-Fahr ein Lichpaket an. Der Kunde kann zwischen Xenon-, LED- und Halogenscheinwerfern auswählen.

Hersteller

Deutz-Fahr

0 90 72/9 97-0

Empfehlen Sie den Artikel weiter!

Aktuelle Ausgabe

 

Werfen Sie hier einen Blick in die aktuelle profi Ausgabe und lesen Sie ausgewählte Artikel.

 

Aktueller Beitrag

200 PS aus 4 Zylindern!
200 PS aus 4 Zylindern!
Massey Ferguson 6718 S: | mehr »

Traktoren

profi auf WhatsApp

Content Management by InterRed