Neue Standardtraktoren bis 135 PS

Foto: Hersteller

Der japanische Traktorenhersteller Kubota, in Deutschland vor allem durch seine Kommunal- und Kompakttraktoren bekannt, war dieses Jahr erstmals auf der Agritechnica in Hannover vertreten und stellte aus den laufenden Serien sechs Standardmodelle von 65 bis 136 PS (48 bis 100 kW) und drei Traktoren für Sonderkulturen von 65 bis 99 PS (48 bis 73 kW) aus.

Die Maschinen sind komplette Eigenkonstruktionen. Motoren, Getriebe, Achsen und Kabinen werden in großen Stückzahlen für den Weltmarkt von Kubota in Japan produziert, heißt es von Kubota. Schwerpunkte bei der Entwicklung dieser Traktoren sind nach eigenen Angaben Wendigkeit, einfache Bedienung, überschaubare Technik und Komfort für den Bediener.

Auf der Agritechnica stellte Kubota auch einen Prototyp der für Ende 2012 geplanten Serie im Leistungsbereich über 100 PS (74 kW) mit entsprechender Abgasnachbehandlung für die Abgasstufe IIIB und vielen neuen Ausstattungsdetails vor. Die neue M-GX-Serie bietet unter anderem einen höheren Kabinenkomfort als die bisherigen Modelle. Kubota kündigte zwei Modelle mit 110 und 135 PS (82 und 101 kW) und Getrieben mit 24/24-Getriebe (a.W. 32/32 mit Kriechgang) an.

Hersteller

Kubota

+49 (0) 6106 / 873-0

Empfehlen Sie den Artikel weiter!

Aktuelle Ausgabe

 

Werfen Sie hier einen Blick in die aktuelle profi Ausgabe und lesen Sie ausgewählte Artikel.

 

Aktueller Beitrag

Ohne Fahrer den Weinberg pflegen
Ohne Fahrer den Weinberg pflegen
Fahrbericht Fendt 211 V X-pert: | mehr »

Traktoren

profi auf WhatsApp

Content Management by InterRed