Becker vertreibt Grünlandtechnik von JF

Foto: Archiv

Becker Landtechnik, mit Sitz in Oberweser, wird ab 1. Juni 2012 die Grünlandtechnik und die Futtermischwagen der Marke JF-Stoll in Deutschland vertreiben. Becker gehört zur dänische Kongskilde-Gruppe und ist deren deutsche Vertriebsgesellschaft.

Kongskilde hatte im September 2011 die JF-Fabrik in Sønderborg (Dänemark) übernommen. Becker entwickelt, produziert und vertreibt Einzelkornsätechnik und ist seit einigen Jahren auch für den Vertrieb des Bodenbearbeitungs- und Sätechnikprogrammes von Kongskilde auf dem deutschen Markt verantwortlich. Mit der Neuausrichtung des Vertriebes auf das Produktprogramm „Gründlandtechnik“, zusätzlich zur bisherigen Produktpalette für den Ackerbau, unterstreicht Kongskilde die Bedeutung des deutschen Marktes für das Unternehmen.

Über viele Jahre hat die Wilhelm Stoll Maschinenfabrik, Spezialist für Frontlader, das Geräteprogramm von JF vertrieben und wird nun zum 1. Juni 2012 den Vertrieb, das Marketing, die Ersatzteilversorgung und den Service für die JF Grünlandtechnik und Futtermischwagen an Becker übergeben.

Beide Unternehmen (W. Stoll und Becker) wollen die gewohnte Betreuung und Unterstützung der Vertriebspartner sowie der Endkunden in allen Bereichen gewährleisten.

Die W. Stoll Maschinenfabrik will die freiwerdenden Ressourcen nutzen, um ihr Kerngeschäft „Frontlader und Arbeitswerkzeuge“ weiter auszubauen und die Marktführerschaft in diesem Bereich zu festigen.

Empfehlen Sie den Artikel weiter!

Content Management by InterRed