Grimme weiter auf Wachstumskurs

Foto: Archiv

Die Grimme Landmaschinenfabrik wird das Geschäftsjahr 2012 mit dem zweitbesten Ergebnis in ihrer 151-jährigen Geschichte abschließen. Trotz weltweit niedriger Kartoffelpreise konnte im Geschäftsjahr 2012 ein Umsatz von 260 Mio. Euro erzielt werden, die Rekordmarke aus 2011 wurde damit nur knapp verfehlt. Der Exportanteil beträgt über 85 Prozent. 

Das amerikanische Tochterunternehmen Spudnik verbuchte mit 220 Mitarbeitern im Bereich der Kartoffeltechnik einen Rekordumsatz von 60 Mio. US-Dollar. In der Gemüsetechnik wird nach der Kooperation mit ASA-Lift zum 1. Januar 2013 der Vertrieb, der Service und die Ersatzteilversorgung der ASA-Lift Maschinen von der Grimme Vertriebsgesellschaft in Uelzen für den deutschen Markt übernommen. Weltweit arbeiten über 2.000 Mitarbeiter in der Grimme Gruppe. 

„Mit den umfangreichen Maßnahmen in allen Bereichen des Unternehmens sehen wir uns für die Zukunft gut gerüstet und wollen in der Kartoffeltechnik die Marktführerschaft weiter ausbauen und in der Rüben- und Gemüsetechnik Marktführer werden“, so Franz Grimme.

Empfehlen Sie den Artikel weiter!

Content Management by InterRed