John Deere: Landmaschinensparte steigert Umsatz

Foto: Archiv

John Deere hat im dritten Quartal den Umsatz seiner Landmaschinensparte weltweit um 35 Prozent gesteigert. Der Betriebsgewinn lag bei 634 Millionen US-Dollar (Vorjahr 431 Mio. US-Dollar). Um 7 Prozent rückläufig waren hingegen die Umsätze bei Bau- und Forstmaschinen. Das Betriebsergebnis belief sich 91 Millionen US-Dollar (Vorjahr 150 Mio. US-Dollar).

Für 2008 rechnet John Deere bei seinen Landmaschinen mit einem Umsatzplus von 38 Prozent. Das Geschäft bei Bau- und Forstmaschinen wird voraussichtlich mit einem Umsatzverlust von 5 Prozent abschließen.

Insgesamt erzielte die Deere & Company im dritten Quartal Umsatzerlöse und sonstige Erträge von rund 21 Milliarden US-Dollar und einen Gewinn von ca. 575 Millionen US-Dollar.

Content Management by InterRed