John Deere schließt erfolgreiches Geschäftsjahr ab

Foto: Archiv

Deere & Company hat das letzte Quartal seines Geschäftsjahres (bis 31. Oktober) bei 35 Prozent höheren Umsätzen mit einem Konzerngewinn von auf 457,2 Millionen US-$ (Vorjahr: 222,8 Millionen US-$ Verlust) abgeschlossen. Im gesamten Geschäftsjahr 2009/2010 sind die Umsätze um 13 Prozent auf 26,005 Milliarden US-$ gestiegen, wobei Deere & Company für das ganze Jahr von etwa 2,1 Milliarden US-$ Gewinn ausgeht.

In der Sparte Landtechnik & Maschinen für die Rasen- und Grundstückspflege stiegen die Umsätze um 33 Prozent im vierten Quartal bzw. um 10 Prozent im Geschäftsjahr. Der Betriebsgewinn erreichte im vierten Quartal 662 Millionen US-$ (24 Millionen US-$ Verlust) bzw. im Geschäftsjahr 2,790 Milliarden US-$ (1,448 Milliarden US-$).

Im vierten Quartal kündigte Deere & Company den Bau einer neuen Mähdrescherfabrik in Indien an und eröffnete ebenfalls in Indien eine Joint-Venture-Produktionsstätte für Baumaschinen. Im vierten Quartal wurde außerdem das John Deere Windenergiegeschäft verkauft. Dies erfolgte im Rahmen der Entscheidung einer stärkeren Ausrichtung auf die Wachstumschancen im Kerngeschäft.

Content Management by InterRed