profi.de

Kongskilde übernimmt Grünfuttererntemaschinen-Hersteller JF-Stoll

Foto: Archiv

Der dänische Hersteller von Grünfuttererntemaschinen JF-Stoll aus Sønderborg hatte letzte Woche Konkurs angemeldet. Heute wurde bekannt, dass die ebenfalls dänische Kongskilde-Gruppe JF-Stoll übernommen hat.

Die W. Stoll Maschinenfabrik GmbH, Lengede, legt Wert auf die Feststellung, dass sie von dem Konkurs des Schwesterunternehmens in Dänemark „in keinster Weise“ betroffen sei, so Karsten Rewitz, Geschäftsführer der Wilhelm Stoll Maschinenfabrik GmbH. Im Frontlader-Bereich steht Stoll nach eigenen Angaben besser da denn je. „Wir sind bei Frontladern sehr stark aufgestellt und haben vielfältige Pläne und Maßnahmen für die Zukunft. Wir werden das Unternehmen Wilhelm Stoll und die Marke Stoll noch weiter nach vorne bringen, so Karsten Rewitz.

Die W. Stoll Maschinenfabrik GmbH wird auch weiterhin die Grünlandmaschinen und Futtermischwagen von JF vertreiben. Dies betrifft die Märkte Deutschland, Polen, Österreich und Benelux. Damit sei auch die Ersatzteilversorgung wie auch der Service für die Zukunft gesichert.
 

Empfehlen Sie den Artikel weiter!

Content Management by InterRed