Kverneland: Wieder Presswickel-Kombinationen im Programm

Foto: Archiv

Ab sofort hat die Kverneland Group wieder Presswickel-Kombinationen mit fester und variabler Kammer in ihrem Angebot. Die neuen Maschinen mit einer Reihe von außergewöhnlichen Merkmalen werden für Österreich und Deutschland im Werk des Wicklerspezialisten Göweil montiert und in den Markenfarben von Vicon, MF und Fendt lackiert.

Neben einer Festkammerpresse mit 17 Presswalzen und 1,25 m Ballendurchmesser (Vicon RF 3325 / MF 325F / Fendt 3250F) lassen sich zwei unterschiedlich große variable Pressen in den Rahmen einbauen. Sie liefern Ballen mit 0,60 bis 1,65 m bzw. 0,60 bis 2,00 m Durchmesser (Vicon RV 4216/4220 / MF 516/520V / Fendt 5160/5200V). Strohballen bis 2 m Durchmesser können durch den Wickler geladen werden, und es besteht die Möglichkeit zur gleichzeitigen Ablage von zwei Ballen an einer Stelle. Auch in steilem Gelände bringt der verschiebbare Wickeltisch die Ballen schonend, schnell und sicher in die Wickelposition. Die hydraulische Steuerung mit Load Sensing und einem Heckklappen-Winkelsensor beschleunigt die Heckklappensteuerung und sorgt für weniger Stillstandzeiten.

Ein großer Vorteil dieser Presswickel-Kombinationen ist die Möglichkeit, die Presse auszutauschen. Denn deren Lebensleistung liegt grundsätzlich weit unter der des Wicklers. Dank der Modulbauweise kann auch eine Festkammerpresse durch eine variable Presse ersetzt werden und umgekehrt, ohne den Rahmen zu tauschen.

Alle drei Presswickel-Kombinationen sind mit zwei Schneidwerk-Versionen erhältlich. Das SuperCut-14 Schneidwerk mit 14 Messern und einer Schnittlänge von 70 mm besitzt einen absenkbaren Boden, was neben der einfachen Blockadebeseitigung den Messerwechsel erleichtert. Das SuperCut-25 Messer-Schneidwerk zeichnet sich zusätzlich durch eine vielfältige Messer-Gruppenschaltung (0-6-12-13-25) und eine Dual-Messersicherung aus.

Als Festkammer-Wickelkombination gibt es die Vicon RF 3325 / MF 325F / Fendt 3250F und als variable die Vicon RV 4216/4220 / MF 516/520V / Fendt 5160/5200V.

Empfehlen Sie den Artikel weiter!

Content Management by InterRed