Kverneland übernimmt Grünfutterernte von Veenhuis

Foto: Archiv

Zuletzt sorgte Kverneland durch den Verkauf der Pressensparte an Kuhn für Gesprächsstoff. Nun verstärkt sich Kverneland wieder im Grünfuttererntesegment und übernimmt die Silierwagen, Häckselwagen und die Siloverteiler von Veenhuis. Zu dem Paket gehört außerdem der Überladewagen Shuttle. Alle Produkte werden in Zukunft unter der Marke Vicon geführt.

Die Modelle Rotex Combi 550 und 650 sind so genannte Mehrzweck- oder Kombiwagen. Ausgestattet mit Pickup, Förder- und Schneidaggregat können sie als Silierwagen, aber auch als Häckselwagen neben dem Häcksler eingesetzt werden.

Die Häckselwagen T-Rex 400/450/500/550 (ohne Förderaggregat) haben ein Fassungsvermögen von 40, 45, 50 bzw. 55 m³ und eine Nutzlast von 23 bis 34 Tonnen. Der Überladewagen T-Rex Shuttle hat ein Fassungsvermögen von 30,5 m³ (nach DIN). Ein normaler 60-m³-Ladewagen wird also mit zwei Shuttle-Ladungen gefüllt. Die dreistufige, hydraulisch angetriebene doppelte Kratzbodenkette sorgt für eine Umladezeit von ca. zwei Minuten. Die Siloverteiler Duplex 400 und 600 mit Arbeitsbreiten bis 6 m verteilen das Erntegut im Silo in gleichmäßigen Schichten.

Veenhuis konzentriert sich nach dem Verkauf der Grünfutterernte-Sparte in Zukunft ausschließlich auf die Gülletechnik.

Content Management by InterRed