Leeb und Horsch arbeiten zusammen

Foto: Archiv

Horsch und Leeb bündeln ihre Kräfte im Pflanzenschutz und gründen die Horsch Leeb Application Systems GmbH mit Theodor Leeb als Geschäftsführer. Die bereits aufgebaute Leeb Vertriebs Basis in Deutschland erweitert Horsch durch sein großes und gutes internationales Vertriebsnetz, wobei die Leeb Ansprechpartner bestehen bleiben. Die Horsch eigene Pflanzenschutzabteilung und die Entwicklungsabteilung bei Leeb arbeiten nun an der Entwicklung neuer und innovativer Spritzentechnik.

Die aktuellen Spritzen werden in Zukunft die Produktnamen „Horsch Leeb PT 270“ und „Horsch Leeb GS 6000“ tragen. Horsch und Leeb blicken auf eine lange Zusammenarbeit zurück. Viele Projekte wurden in den vergangenen 16 Jahren gemeinsam diskutiert, entwickelt und realisiert. Am Anfang stand der Prototypenbau verschiedener Maschinen für Horsch. Seit 2004 entwickelte sich daraus die eigene Pflanzenschutztechnik von Leeb. Die Pflanzenschutzstandorte in Landau an der Isar haben aktuell rund 50 Mitarbeiter und bieten ausreichend Potenzial für ein künftiges Wachstum im Segment Pflanzenschutztechnik für die Horsch Leeb Application Systems GmbH.

Content Management by InterRed