Lomma Sachsen will Pro DX IV bauen

Foto: Archiv

Der Bunkerhäcksler Pro DX IV – eine belgische Gemeinschafts-Entwicklung der Firma Gilles und des Lohnunternehmers Dominique Dutrieux – soll bei der Lomma Sachsen GmbH produziert werden. Die Maschine haben wir im April bereits vorgestellt („Das Bunkerbiest“ in profi 4/2015, Seite 120). Marc van Goey, Geschäftsführer der Firmen Lomma Sachsen und Gilles, dazu: „An diesem Standort finde ich die besten Voraussetzungen, den Bunkerhäcksler in der deutschen Qualität zu produzieren zu lassen.“
 
Das knickgelenkte Chassis mit gelenkter Hinterachse vom Pro DX IV stammt von Gilles und wurde für die Zuckerrüben-Ladebunker entwickelt. Beim Häckselaggregat hat man auf den Krone BiG X 850 zurückgegriffen, und auch das 7,50 m breite Gebiss EasyCollect kommt von Krone. Angetrieben wird der Bunkerhäcksler von einem MAN-Zwölfzylinder mit 1.200 PS und 24 l Hubraum. Der Bunker fasst 42 m3 und lädt bis zur einer Höhe von 5 m nach hinten auf Transportfahrzeuge über.

Empfehlen Sie den Artikel weiter!

Content Management by InterRed