Massey Ferguson verlegt Vertrieb ins Allgäu

Foto: Archiv

Massey Ferguson ist jetzt mit der Agco Vertriebs GmbH von Witzenhausen nach Marktoberdorf im Allgäu umgezogen, wo auch Fendt seinen Sitz hat. Das MF-Team hat sich mit wenigen Ausnahmen für den Standortwechsel entschieden und wird die Arbeit mit voller Kraft für seine Kunden und Händler fortsetzen, so Verkaufsdirektor Christian Forster. Der Umzug ist Teil einer der vielen strategischen Initiativen von Agco. "Wir bündeln unsere Kräfte und aktivieren Synergien im Schulungs-, Trainings- und Verwaltungsbereich, um auf dem deutschen Markt mit allen Agco.Marken schneller zu wachsen", sagte Peter J. Paffen, Vice President und Country Manager, dazu im letzten Jahr.

Im letzten Jahr konnte Massey Ferguson mit rund 1200 in Deutschland verkauften Traktoren eine Steigerung von 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr erreichen. Mittelfristig will man hier noch deutlich zulegen.

Empfehlen Sie den Artikel weiter!

Content Management by InterRed