Rabe fertigt für Grimme

Foto: Archiv

Die Grimme Landmaschinenfabrik ist mit der Produktion von Kartoffel- und Zuckerrübentechnik trotz der stark erweiterten Kapazitäten des Stammwerks in Damme so stark ausgelastet, dass die Fertigungs- und Montagekapazitäten zusätzlich erweitert werden.

Einen geeigneten Partner fand Grimme mit der Rabe Service GmbH & Co. KG im 30 Kilometer entfernten Bad Essen. Rabe Service wurde erst im Sommer letzten Jahres als hundertprozentige Tochter der Rabe Agri GmbH gegründet. Rabe Service fertigt für Grimme Komponenten und Baugruppen, montiert aber auch komplette Maschinen wie Krautschläger oder Reihenleger.

Rabe teilte mit, dass der Ausbau des Standorts Bad Essen fortgesetzt wird. Nach der Insolvenz von Rabe im Februar 2006 hatte Rabe Agri 175 Mitarbeiter übernommen. Mittlerweile sind dort wieder knapp 300 Mitarbeiter im Bereich der Landtechnik beschäftigt.

Empfehlen Sie den Artikel weiter!

Content Management by InterRed