Smartphone und Tablet bei Landwirten beliebt

Foto: Archiv

Das Marktforschungsunternehmen AgriDirect Deutschland GmbH hat im Rahmen einer Online-Untersuchung im Juni 2014 erhoben, dass nur noch 40 Prozent der deutschen Landwirte weder im Besitz eines Smartphones noch eines Tablets sind. Das heißt im Umkehrschluss: Knapp 60 Prozent der Landwirte besitzen bereits heute entweder ein Smartphone oder ein Tablet. Sogar über ein Fünftel der Befragten besitzen beide Geräte.

Durch den Anstieg der Nutzung von Smartphones und Tablets steigt auch die Nachfrage nach landwirtschaftlichen Apps. Etwa 72 Prozent der Landwirte mit Smartphone oder Tablet nutzen solche landwirtschaftliche Apps. Sehr beliebt sind beispielsweise Wetter-Apps, Apps über Anbauinformationen oder landwirtschaftliche Neuigkeiten.

Weitere Resultate dieser Umfrage: Etwa 45 Prozent der befragten Landwirte wollen innerhalb der nächsten zwei Jahre in ein Smartphone oder Tablet investieren. Hauptsächlich allerdings diejenigen, die bereits jetzt eins besitzen. Und auf den sogenannten Social Media-Plattformen wie beispielsweise facebook oder YouTube sind gut 53 Prozent der deutschen Landwirte aktiv.

Jedoch ist anzumerken, dass an dieser Umfrage nur ca. 300 deutsche Landwirte teilgenommen haben und die Umfrage somit nicht repräsentativ ist. Zudem ist zu vermuten, dass die Nutzer, die an dieser Online-Umfrage teilnehmen haben, auch allgemein eher zu den Nutzern von Smartphones und Tablets zählen.

Content Management by InterRed