Unimog-Studie mit Design-Preis ausgezeichnet

Foto: Archiv

Mercedes-Benz feierte im Sommer dieses Jahres das 60-jährige Jubiläum des Unimog. Aus diesem Anlass stellte das Unternehmen eine futuristische Designstudie eines Unimog vor. Kürzlich erhielt die Designstudie in Singapur den begehrten Preis „red dot award design concept“.

Dieser Preis genießt international eine hohe Anerkennung. An dem Designwettbewerb nehmen Unternehmen, Institutionen, Forschungszentren und Design-Studios teil. Die Preisträger in den verschiedenen Kategorien werden aus insgesamt über 3.000 eingereichten Projekten ausgewählt. Am 25. Nov­­­­ember nahm Kai Sieber, Leiter Design Mercedes-Benz Nutzfahrzeuge, den Preis in Singapur entgegen.

Die Designstudie gibt nach eigenen Angaben einen Ausblick auf die künftige Formensprache des Nutzfahrzeugdesigns von Mercedes-Benz mit engem Bezug zu den Konzeptmerkmalen des legendären Unimog. Die Studie verbindet dabei Vergangenheit und Zukunft, betont herkömmliche und bekannte Unimog-Alleinstellungsmerkmale wie hohe Bodenfreiheit, Schraubenfedern sowie das Rahmenkonzept und zeigt andererseits Gestaltungselemente der Zukunft. Dabei greift die bullige Motorhaube typische Mercedes-Benz-Linien auf.

Content Management by InterRed