Neuheit

Programmerweiterung bei Anhängespritzen

Agrio: Alka

Ab sofort erweitert der tschechische Hersteller Agrio sein Produktprogramm um die Anhängespritze Alka. Die Alka soll zukünftig bei Agrio das Einstiegsmodell in die gezogene Spritzen-Klasse sein. Die Maschine ist für kleine bis mittlere Betriebe gedacht, die den Umstieg von einer Anbauspritze auf eine Anhängespritze vornehmen wollen bzw. die eine Alternative zu den Anbaukombinationen mit großem Hecktank und Fronttank suchen. Die Alka gibt es mit 2.500 l-Tank und Arbeitsbreiten von 15 bis 21 m. Computer, pneumatische Regelung, Verschiebeachse, 40 km/h-Zulassung, „Spritzen-TÜV“ und vieles mehr sind nach Importeursangaben in der Grundausstattung enthalten. Zahlreiche Sonderaustattungen sollen die Maschine je nach Bedarf komplettieren.


Hersteller



Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen