„Wer am meisten mogelt, hat die besten Daten“
 1/4  2/4  3/4  4/4
Bei der Durchsicht dertechnischen Daten imSchlepperkatalog ‘96 istuns aufgefallen, daß einigeTraktorenhersteller dieAngaben teilweise extremgeschönt haben.Dichtung und Wahrheitläßt sich leicht herausfinden,wenn die Herstellerangabenim profi-Schlepperkatalogmit denMeßwerten der DLG-Prüfstelleim DLG-SammelbandGeprüfte Ackerschlepperverglichen werden. Nebenden voneinander abweichendenAngaben beimGeräuschpegel und demKonstantleistungsbereichbeim Motor fallen besondersdie extremen Differenzenbeim maximalenKraftstoffverbrauch auf.Kleine Abweichungen lassensich dadurch erklären,daß es sich bei den Angabenim Schlepperkatalogum den Kraftstoffverbrauchdes Motors und beiden Meßwerten der DLGPrüfstelleum den Kraftstoffverbrauchermittelt beider Zapfwellenleistunghandelt.Aus beigefügter Tabellewird ersichtlich, daß JohnDeere die tatsächlichenKraftstoffverbrauchswerteangegeben hat, währenddie Angaben bei Fendtund Case in keinster Weisedem maximalen Kraftstoffverbrauchentsprechen.Mit solchen geschöntenAngaben möchtensich diese Herstelleroffensichtlich besser machenals sie sind.Gebr. DreesAgrartechnikHubert Drees48268 Greven

Dieser Beitrag stammt aus profi:

01/1996
LESERBRIEF

Diesen Beitrag downloaden:

Und so einfach geht's: Mit zahlen und PDF direkt downloaden.
  • Ohne Wartezeit!
  • Speichern und jederzeit wieder ansehen
  • Für Smartphone, Tablet, Laptop & PC
Übrigens: Als profi-Abonnement lesen Sie diesen Artikel kostenlos. Jetzt einloggen, registrieren oder Abonnent werden!

Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

E-Mail an Webmaster
profi Service Tel.: 0 25 01/80 1 30 30
 
Content Management by InterRed