Was wurde eigentlich aus ...dem E-Cut von Wittrock?

 1/4  2/4  3/4  4/4
Seit 1993 baute der Landmaschinenhändlerund -herstellerWittrock aus 26899 Rhede-Brual Claas-Feldhäcksler soum, dass die Maschinen mitDreifach-Mähwerk ausgestattetals selbstfahrende Mähwerkeihre Auslastung erhöhenkonnten. Diese Lösungwurde vor allem im Auslandnachgefragt. Der Clou dieserLösung war die Klapptechnikdes Mähwerkes, deren PatentWittrock 2001 an Claas verkaufthat. Um die verkehrsrechtlichenVorschriften einzuhalten,wurden erst dermittlere Mäher angehobenund dann die beiden Seitenmähwerkenach vorne darunterverschwenkt.Aus diesen Umbauten entstandschließlich Ende der90er Jahre mit dem E-Cut einreiner Selbstfahrer zum Mähen.Basis war ein gebrauchterClaas Jaguar 690 SL, dessenAchtzylinder von Mercedes-Benz 232 kW/316 PS Leistunghatte. Die Häckselaggregatewurden demontiert, das verbleibendeChassis komplettüberarbeitet. Wittrock statteteden Mäher unter anderem miteiner 40-km/h-tauglichenBremsanlage, mit neuen Achsenund größerem Radstand,mit neuen Rädern, mit einerneuen Claas-Kabine und mitdem Claas-ScheibenmähwerkDisco 8700 C aus.Bis 2005 hat Wittrock 24 Einheitendes E-Cut gebaut undverkauft, die größtenteils nochim Einsatz sind. Ab 2006 warjedoch Schluss. Das hatte inerster Linie damit zu tun, dassdie Schmetterlingsmähwerkeund Schlepper immer leistungsfähigerwurden und dassder Mercedes-Motor den neuenAbgasvorschriften nichtmehr entsprach.Aber das Thema, den Häckslerim Betrieb durch die Adaptioneines Dreifach-Mähwerkesweiter auszulasten, verfolgtWittrock weiter. So wird dasDisco 8600 C an Claas-Häckslerder 800er und 900er BaureiheangebautInsgesamt 24SelbstfahrmäherE-Cut mit 8,50 mArbeitsbreite hatWittrock bis 2005gebaut.Foto: Tovornik

Dieser Beitrag stammt aus profi:

09/2011
LESERBRIEF

Diesen Beitrag downloaden:

Und so einfach geht's: Mit zahlen und PDF direkt downloaden.
  • Ohne Wartezeit!
  • Speichern und jederzeit wieder ansehen
  • Für Smartphone, Tablet, Laptop & PC
Übrigens: Als profi-Abonnement lesen Sie diesen Artikel kostenlos. Jetzt einloggen, registrieren oder Abonnent werden!

Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

E-Mail an Webmaster
profi Service Tel.: 0 25 01/80 11 44
 
Content Management by InterRed