Dietmar dengelt: profi Werkstatt Tutorial

profi-Redakteur Dietmar Renfert-Deitermann ins seinem Element: profi Werkstatt Tutorial.

Foto: Christian P. Brinkrolf

Ein Schweißgerät ist heutzutage für jedermann erschwinglich. Geräte zum Verschweißen von Stabelektroden waren in früheren Jahrzehnten der Standard. Mittlerweile sind die Preise für Schutzgas-Schweißgeräte so niedrig geworden, dass die schon in den meisten Hofwerkstätten anzutreffen sind. Womit Sie die Metallteile auch verbinden, wichtig ist, dass die Vorbereitungsarbeiten richtig durchgeführt werden.

Gerade dann, wenn die Schweißverbindung später hochbelastet wird, muss man sich im Vorfeld ausreichend Gedanken machen, wie die Kräfte nun tatsächlich auf dasBauteil wirken.

Besonders wichtig ist das auch bei dynamischen Belastungen, die an Fahrzeugen und Geräten aufkommen.
Die einzelnen Profile müssen sich verwinden und durchbiegen können, ohne dabei einzureißen.
Das Gleiche gilt für die Schweißstellen: Zum einen dürfen sie nicht brechen und zum anderen dürfen sie die konstruktiv erwünschte Verwindungsfähigkeit der Maschine oder des Fahrzeugs nicht einschränken oder gar ganz hemmen.

Video: Dietmar dengelt (Trailer)

Dietmar dengelt! So lautet der Titel der neuen Tutorial-Serie im profi YouTube-Kanal. Unser Redakteur und Landwirt Dietmar Renfert-Deitermann vermittelt wertvolle Tipps und Tricks für die Instandsetzung hofeigener Ausstattung und präsentiert Selbstbaulösungen für echte Landtechnik-Prkatiker!

Thema der ersten Staffel: Das Schweißen


Große Gefahren in dieser Hinsicht gehen immer von nachträglich angebrachten Verstärkungsstücken aus, die bei falscher Vorgehensweise eine gefährliche Versteifung der Konstruktion ausmachen. Der Riss oder Bruch würde dann niemals in dieser Verstärkung stattfinden, aber sehr wohl direkt daneben. Damit das alles nicht passiert soll man sich immer vorstellen, wie die Kraftlinien in dem Profil verlaufen und wo sie eventuell gestört werden könnten. So ist es immer ratsam, für fließende Übergänge zu sorgen und abrupte Abstufungen etc. zu vermeiden.


Weil es schwer fällt, diese komplexen Dinge in einigen wenigen Zeilen und Bildern zu erklären und plausibel zu machen, haben wir uns dafür entschieden, drei Filme zum Thema Schweißen zu machen. Nachdem wir uns bei erfahrenen Schweißingenieuren ausgiebig sachkundig gemacht haben, erklären wir Ihnen in den Filmen wie Sie die Eisenprofile richtig auswählen, vorbereiten und schließlich verschweißen. Wir meinen, dass Sie so auf unterhaltsame Weise und in kürzester Zeit mehr lernen können als in vielen zeitintensiven Schweißkursen.  

Video: Dietmar dengelt (Episode 1)

Selbstbaulösungen für echte Landtechnik-Prkatiker! Inhalt der ersten Folge: Ein gerissenes Rechteckprofil schweißen.

Video: Dietmar dengelt (Episode 2)

Selbstbaulösungen für echte Landtechnik-Prkatiker! Inhalt der zweiten Folge: Ein gerissenes Rundprofil schweißen.


Video: Dietmar dengelt (Episode 3)

Selbstbaulösungen für echte Landtechnik-Prkatiker! Inhalt der dritten Folge: Reparieren eines gebrochenen Rundrohres

Video: Dietmar dengelt (Episode 4)

Selbstbaulösungen für echte Landtechnik-Prkatiker! Inhalt der vierten Folge: Reparieren nach Belastung.

Dengeln?

Ja, dengeln ist ursprünglich ein Begriff, welcher für das Schärfen von Sensen verwendet wird.
Der Ursprung des Begriffes stammt von dem Wort tengelen was so viel bedeutet wie hämmern, klopfen oder auch tengen = schlagen.
Und da bei uns in der Werkstatt auch des Öfteren auf kraftvolle Improvisationen zurückgegriffen wird, ist diesen Begriff für unsere Videoreihe einfach passend. Auch wenn wir nicht jedes Mal die Sense schärfen;-)

Content Management by InterRed