8 Universaldrillmaschinen im Vergleich (Teil 1)

Köckerling Vitu 600

Die Köckerling Vitu ging mit Spurlockerern vor dem Scheibenfeld und einer Planierschiene hinter dem Packer in den Vergleich.

Hinter den Schlepperrädern montierte Köckerling Zinkenspurlockerer als Sonderausrüstung. Vor dem Packer war außerdem eine optionale Beruhigungsschiene integriert. (Bildquelle: Tillmanns)

Beim Koppeln mit dem Traktor stören die Positionen der Stützfüße. Einer links und einer rechts an der Zugtraverse fordern ein sehr passgenaues Heranrangieren. (Bildquelle: Tovornik)

Hinter den Schlepperrädern lockern bei Köckerling je Seite zwei Federzinken die Spur auf. Am Vorgewende schwenken die Lockerungszinken hydraulisch hoch. (Bildquelle: Tovornik)

Die Tiefeneinstellung vom Spurenlockerer geht bei der Vitu mithilfe eines Exzenterbolzens sehr komfortabel. (Bildquelle: Tovornik)

Köckerling arbeitet mit passiv arbeitenden Hochscheiben, um den Boden leichtzügig einzuebnen und zu krümeln. Das Leitblech lässt sich komfortabel per Bolzen abstecken und verändert seine Arbeitstiefe mit dem Scheibenfeld. (Bildquelle: Tovornik)

An der Vitu von Köckerling zeigt im rechten Scheibenfeld eine gut einsehbare Skala dessen Arbeitstiefe an. (Bildquelle: Tovornik)

Von allen acht Testmaschinen nutzt Köckerling mit 58 cm den größten Reifenversatz. Zwischen Scheibenegge und Reifenpacker beruhigt ein optionaler Zinkenbalken den Boden. (Bildquelle: Tovornik)

Mit diesem Aufstieg reiht sich Köckerling in der zweit besten Platzierung ein: Eine federgespannte Klappleiter mit einem großen Podest und sicheren Handlauf. (Bildquelle: Tovornik)

Die Plane von der Vitu wird beim Aufrollen über einen Federzug auf Spannung gehalten. Der Verschluss per Planengummi geht in Ordnung, verdient aber keine volle Punktzahl. (Bildquelle: Tovornik)

Fluch und Segen dicht bei einander: Super gelöst ist das begehbare Gitterrost mit dem aufstellbaren Handlauf samt Beleuchtung an der Vitu. Beim Befüllen hat es jedoch seine Nachteile, und ein Tankeinstieg ist auch nicht vorgesehen. (Bildquelle: Tovornik)

Praktisch: Selbst mit vollem Tank können die Füllstandssensoren bei der Maschine von Köckerling umgesteckt werden. (Bildquelle: Tovornik)

Praxistest 01.2020

Universell und komfortabel?

vor von Sönke Schulz , Gottfried Eikel

Acht Hersteller, viele verschiedene Konzepte und eine große Varianz an mäßigen bis sehr guten Details! Bei unserem wohl weltweit einmaligen Vergleichstest haben wir acht Universaldrillmaschinen...


Die Redaktion empfiehlt


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen