IAT: GlyphoNO

Mit dem GlyhoNO bietet IAT eine Kombination zur minimalen Bodenbearbeitung fürs Front- und Heckhubwerk an. Im Heck arbeiten auf 3 Metern Arbeitsbreite 56 Säbelscheiben ab 2 cm Tiefe.

Foto: Hersteller

Mit Säbelscheiben gegen Unkraut

Die Firma IAT InnoAgriTec hat mit dem GlyphoNO ein Gerät zur mechanischen Unkrautbekämpfung, Stoppelbearbeitung sowie zur Bearbeitung von Zwischenfrüchten entwickelt. Es soll mit einer Kombiation aus Messerwalze und Säbelscheiben als Ersatz für den Mulcher oder Flachgrubber dienen.

Aktuell besteht der GlyphoNO aus einer Front-Heck-Kombination: In der Front arbeiten einzeln tiefengeführte Messerräder nach dem Prinzip vom Hektor Gigant (profi 10/2016). Im Heck folgt zuerst ein Gerät mit breiten V-Messern zum ganzflächigen durchschneiden des Bodens. Dahinter sind Säbelscheiben integriert, um die oberste Bodenschicht zu lockern, Pflanzenreste zu zerreißen und leicht zu durchmischen. Bei drei Metern Arbeitsbreite werden 56 Säbelscheiben montiert. Zukünftig soll eine Maschine für den Heckanbau folgen, in der alle Werkzeuge kombiniert sind. Als Einsatzgeschwindigkeit empfiehlt der Hersteller 15 bis 17 km/h, als Arbeitstiefe sind 2 bis 10 cm möglich.

Hersteller

IAT

05663/9392121

Aktuelle Ausgabe

 

Werfen Sie hier einen Blick in die aktuelle profi Ausgabe und lesen Sie ausgewählte Artikel.

 

Aktueller Beitrag

So gefällt LED
So gefällt LED
Einsatzbericht: Menken & Drees LED-Stallleuchten | mehr »

Traktoren

profi auf WhatsApp

Content Management by InterRed