Amazone: Doppel-Disc-Walze

Die Doppel-Disc-Walze hat Amazone für seine Grubber und Scheibeneggen entwickelt, wenn sie auf schweren Böden arbeiten.

Foto: Hersteller

Packerwalze für mittlere bis schwerste Böden

Mit der neuen Doppel-Disc-Walze für schwerste und klebrige Böden rundet Amazone sein Nachlaufwalzenprogramm weiter ab. Die Grundkonstruktion umfasst zwei hintereinander angeordnete Walzen, die aus paarweise und geschlossen verschweißten Stahlteller-Elementen mit gezackten Außenstegen bestehen. Beide Walzen haben einen Außendurchmesser von 600 mm. Die Tellerelemente sind im Abstand von 25 cm auf einer Welle montiert. Damit beträgt der Strichabstand 12,5 cm. Abstreifer befreien die Walzen von anhaftender Erde.
 
Neben einer guten, streifenweisen Rückverfestigung insbesondere auf schwersten Böden erzielt die Doppel-Disc-Walze eine sehr gute Krümelung. Außerdem zeichnet sie sich durch eine hohe Tragfähigkeit, einen guten Durchgang und einen optimalen Eigenantrieb aus. Sie ist unempfindlich gegen Steine, die durch das Eigengewicht zurück in den Boden gedrückt werden. Im Gesamtbild hinterlässt die Doppel-Disc-Walze eine raue Bodenoberfläche und sorgt damit für eine geringe Verschlämmungsanfälligkeit sowie einen guten Luft- und Wasseraustausch der bearbeiteten Böden.
 
Die neue Walze lässt sich an einen Großteil der passiven Bodenbearbeitungsmaschinen von Amazone anbauen. Um flexibel auf andere Bodenverhältnisse zu reagieren, kann sie gegen eine von neun anderen Walzenvarianten aus dem Amazone Programm getauscht werden. So stehen z. B. für den Einsatz auf mittleren und wechselnden Böden die Keilringwalze KW oder für die Bearbeitung von Sandböden die U-Profil- oder die Doppel-U-Profilwalze DUW zur Verfügung.

Aktuelle Ausgabe

 

Werfen Sie hier einen Blick in die aktuelle profi Ausgabe und lesen Sie ausgewählte Artikel.

 

Aktueller Beitrag

Präzise und schick
Präzise und schick
Amazone Großflächenstreuer ZG-TS 10001 ProfisPro: | mehr »

Traktoren

profi auf WhatsApp

Content Management by InterRed