John Deere: M900(i) und R900i

John Deere präsentiert auf der Agritechnica eine neue Düsenschaltung für seine Anhängefeldspritzen und schafft mehr Flexibilität bei der Iso-Bus-Steuerung.

Foto: Hersteller

Mehr Flexibilität für Anhängefeldspritzen

John Deere präsentiert auf der Agritechnica 2017 zwei neue Funktionen für die Anhängefeldspritzen der Serien M900(i) und R900i.
 
Dank der neuen automatischen Düsenschaltung TwinSelect Auto kann die Feldspritze beim Spritzvorgang in Abhängigkeit von Fahrgeschwindigkeit und Ausbringmenge automatisch zwischen zwei verschiedenen Spritzdüsen wechseln. Diese Funktion soll sich für die teilflächenspezifische Ausbringung von Flüssigdünger anbieten, wenn stark variierende Ausbringmengen für die unterschiedlichen Bereiche eines Feldes benötigt werden.
 
Durch die Aktualisierung der ISO-Bus-Feldspritzensteuerung kann nun ein ISO-Bus-zertifizierter Multifunktionshebel von Drittanbietern verwendet werden. Das System soll für Kunden geeignet sein, die bereits über ein ISO-Bus-Gerät verfügen und kein weiteres Bedienelement in der Fahrerkabine unterbringen möchten.
 

Hersteller

John Deere

0049 7251 924-0

Aktuelle Ausgabe

 

Werfen Sie hier einen Blick in die aktuelle profi Ausgabe und lesen Sie ausgewählte Artikel.

 

Aktueller Beitrag

Läuft bei denen
Läuft bei denen
Langzeittest John Deere 6155R: | mehr »

Traktoren

profi auf WhatsApp

Content Management by InterRed