Müller-Elektronik: IsoBus Slurry-Controller

Auf einer intuitiven Bedienoberfläche stellt die Slurry-Controller Applikation von Müller Elektronik alle wichtigen Informationen rund um die Gerätefunktionen dar.

Foto: Hersteller

IsoBus-Lösungen für Güllewagen

Auf der Agritechnica 2017 präsentiert Müller-Elektronik, ein Unternehmen der Trimble Gruppe, seine neuesten Weiterentwicklungen des ISO-Bus Slurry-Controller, einer Steuer- und Regeleinheit für Güllewagen. Wie nahezu alle Müller-Produkte wurde diese Applikation nach dem ISO-Standard 11783 entwickelt und hat erfolgreich die ISO-UT-, TC-BAS-, TC-SC- und AUX-N-Zertifizierungen erhalten.

Der Bediener hat schnellen und direkten Zugriff auf die Daten für Befüllung, Ausbringung und Fahrwerkssteuerung, welche die aktive Aufhängung und die Lenkachsensteuerung beinhaltet.

Zusätzlich ermöglicht der Slurry-Controller nun die Steuerung von bis zu 18 Teilbreiten und 4 Verteilerköpfen, was den neuesten Anbaugeräteentwicklungen entspricht. Einen weiteren großen Vorteil stellt die AUX-N-Zertifizierung des Steuerrechners dar. Denn mittels dieser Funktion und kompatibler Bedienelemente können nun Saugarme auch proportional angesteuert werden.

Darüber hinaus bietet die Slurry-Controller Applikation dank der tiefen Integration des NIR-Sensors die Möglichkeit, die Konzentrationen von Stickstoff, Phosphor, Kalium und Ammonium im Tank am Ende des Befüllprozesses zu berechnen und automatisch zu speichern. Um dies zu erreichen, startet der NIR-Sensor automatisch zu Beginn jeder Füllsequenz.

Hersteller

Müller-Elektronik

Aktuelle Ausgabe

 

Werfen Sie hier einen Blick in die aktuelle profi Ausgabe und lesen Sie ausgewählte Artikel.

 

Aktueller Beitrag

Zweite Stufe gezündet
Zweite Stufe gezündet
Feldhäcksler-Baureihe 9000 von John Deere: | mehr »

Traktoren

profi auf WhatsApp

Content Management by InterRed