Kotte: Zweikammer-System

Durch das Schließen der Schwallwand kann das Transportvolumen bei gleich bleibender Fahrsicherheit begrenzt werden.

Foto: Hersteller

Flexibles Transportvolumen für Zubringer

Transportfahrzeuge für organischen Dünger werden immer häufiger eingesetzt, um Gülle vom Betrieb zum Acker zu transportieren. Dort wird die Gülle dann von einem Ausbringfass abgepumpt und verteilt. Hierbei entsteht oft das Problem, dass das Transportfass ein größeres Volumen hat, als das Ausbringfass. In diesem Fall muss entweder mit einem nicht komplett gefüllten Zubringer gefahren werden, wobei durch Schwapp-Bewegungen Gefahren entstehen können, oder man muss mehr Gülle transportieren als man benötigt.
Dieses Problem löst Kotte ab sofort mit einem Zweikammer-System für Transportfahrzeuge. Um stets die passende Menge zu realisieren, kann das gewünschte Volumen über den Füllstand der hinteren Kammer reguliert werden. Dafür wird die hintere Schwallwand des Behälters nach oben hin geschlossen und eine Verbindungsleitung mit einem Schieber zwischen der letzten Kammer des Fahrzeuges und der vorderen Kammer hergestellt. Durch das Schließen des Schiebers kann beim Befüllen keine Flüssigkeit in die hintere Kammer fließen, wodurch das Volumen des Zubringers reduziert wird.

Hersteller

Kotte

+49 (0) 54 64 / 96 11-0

Aktuelle Ausgabe

 

Werfen Sie hier einen Blick in die aktuelle profi Ausgabe und lesen Sie ausgewählte Artikel.

 

Aktueller Beitrag

Zweite Stufe gezündet
Zweite Stufe gezündet
Feldhäcksler-Baureihe 9000 von John Deere: | mehr »

Traktoren

profi auf WhatsApp

Content Management by InterRed