Schäffer: 2032

Der neue 2032-Lader soll mit spritzigkeit und engen Wenderadien punkten.

Foto: Hersteller

Agil und wendig

Mit dem neuen Schäffer 2032 wurde ein Lader entwickelt, der nach eigenen Angaben von Schäffer zu den agilsten und wendigsten seiner Klasse gehört. Grund dafür ist das neue Antriebskonzept, dessen Basis die Hochdruck-Axialkolbenpumpe bildet. Sie ist in der Lage, die Leistung des 22 kW/30 PS starken Kubota-Motors in Agilität umzuwandeln. Diese erlaubt einen außerordentlich spritzigen Einsatz des 2032 und eine rasche Beschleunigung auf 20 km/h. Hinzu kommt der äußerst geringe Wendekreis bedingt durch den Einsatz von Achsmotoren anstelle einer Kardanwelle. Dank des Hochdruck-Antriebs werden auch ohne Kardanwelle hohe Schubkräfte erreicht. Unterstützt wird dies durch die neuen 5-Loch-Achsen, die durch ihr angepasstes Übersetzungsverhältnis den Wirkungsgrad des Antriebs weiter erhöhen und den Kraftstoffverbrauch dadurch senken.

Hersteller

Schäffer

Aktuelle Ausgabe

 

Werfen Sie hier einen Blick in die aktuelle profi Ausgabe und lesen Sie ausgewählte Artikel.

 

Aktueller Beitrag

Neue Ideen für Transporte
Neue Ideen für Transporte
Krampe DA 34 Roadrunner: | mehr »

Traktoren

profi auf WhatsApp

Content Management by InterRed