John Deere: S-Serie/W- und T-Serie

Alle Mähdrescherneuheiten von John Deere sind ab sofort verfügbar. Dazu gehört auch die automatische Einstellung des Strohhäckslers.

Foto: Hersteller

Mähdrescher mit vielen Updates

Bei der S-Serie wurde die automatische Regelung der Vorfahrtsgeschwindigkeit HarvestSmart weiter optimiert und mit der automatischen Mähdreschereinstellung ICA2 (Besatz und Bruchkorn) kombiniert. Die Maschine passt die Geschwindigkeit an, so wie es der Fahrer auch tun würde. Gleichzeitig wird die Motorauslastung auf dem gewünschten Niveau gehalten, um effizient ernten zu können.

Nächste Neuerung ist eine automatische Strohhäcksler-Einstellung: Beim S700 wird nun die Wurfrichtung der Strohverteiler-Leitbleche automatisch angepasst. Das „AutoSwap″ System erkennt mittels GPS die Fahrtrichtung und spiegelt die Wurfrichtung am Vorgewende automatisch. Eine weitere Verbesserung der Verteilung ermöglicht die Verstellung des Gegenmesserkamms.

Die Mähdrescher der W- und T-Serie können jetzt auch mit dem neuen Greenstar Display 4640 der vierten Generation ausgestattet werden. Dazu gehören z.B. die Spurführung, Dokumentation, Datenübertragung und die Steuerung des nebenherfahrenden Traktor-gespanns beim Überladen (MachineSync). Das 4640 Display ist als universelles Display abnehmbar und kann z.B. auch bei der Spritze SectionControl steuern.

Zur Ernte aus dem Schwad bietet John Deere jetzt die neue Pickup 615P an. Der Vorsatz hat eine Arbeitsbreite von 4,5 m und ist mit einzigartigen luftgefederten Stützrädern ausgestattet. Das Erntegut wird von umlaufenden Zinken aufgenommen, die an einem Gummiförderband befestigt sind.

Hersteller

John Deere

0049 7251 924-0

Aktuelle Ausgabe

 

Werfen Sie hier einen Blick in die aktuelle profi Ausgabe und lesen Sie ausgewählte Artikel.

 

Aktueller Beitrag

Klappt und schützt einwandfrei
Klappt und schützt einwandfrei
Krone: Komfortschutz für XCollect-Vorsatz | mehr »

Traktoren

Content Management by InterRed