Pöttinger: Novacat 262 und 302

Foto: Hersteller

Baureihe komplettiert

Pöttinger komplettiert mit dem Novacat 262 und 302 die Heckmähwerksbaureihe, die auch die schon verfügbaren Modelle 402, 442 und 352 umfasst. Alle Mähwerke sind mit dem ED-Zinkenaufbereiter, dem RC-Walzenaufbereiter oder auch ganz ohne Aufbereiter zu bekommen. Dann kann sowohl breit ohne Schwadscheiben oder mit optionalen Schwadscheibenkombinationen im Schwad abgelegt werden.
Die neuen Mähwerke 262 und 302 haben eine Arbeitsbreite von 2,62 bzw. 3,04 m. Zentrales Element ist die bereits von Pöttinger bekannte, hydraulische Unterlenkerwippe, die den Anbau erleichtert, für eine optimale Gewichtsverteilung sorgt sowie einen hohen Aushub von 50 cm am Vorgwende unterstützen soll. Für den Transport wird das Mähwerk um 115 Grad zentral nach oben geschwenkt. Abgestellt wird serienmäßig in der seitlichen Arbeitsstellung, auf Wunsch gibt es jedoch auch Stützfüße zum Abstellen in der Arbeitsposition.
Herzstück der Mähwerke ist der bekannte Novacat-Mähbalken mit serienmäßigem Klingenschnellwechselsystem.
Beide Mähwerke verfügen über eine hydraulische Auflagedruckentlastung. Die mittige Aufhängung mit einem Pendelweg von +/- 22 Grad ermöglicht eine ideale Bodenanpassung. Um auf möglicherweise schon vorhandene Frontmähwerke reagieren zu können, bietet Pöttinger zwei verschiedene Heckanbaurahmen an. Die integrierte mechanische Anfahrsicherung ermöglicht einen Ausweichweg um 15 Grad bzw. 1 m nach hinten.

Hersteller

Pöttinger

0043/7248/600-0

Aktuelle Ausgabe

 

Werfen Sie hier einen Blick in die aktuelle profi Ausgabe und lesen Sie ausgewählte Artikel.

 

Aktueller Beitrag

Dänische Druckbetankung
Dänische Druckbetankung
Gülletanker PG II 16 von Samson | mehr »

Traktoren

Content Management by InterRed