Claas: Disco Move

Das neue Frontmähwerk Disco Move zeichnet sich vor allem durch den neuen Anbaubock mit neuer Kinematik aus und ist daran auch direkt zu erkennen.

Foto: Hersteller

Bodenanpassung verbessert

Claas stellt die neuen "Disco Move"-Frontmähwerke vor. Sie werden als Move 3200 (3 m) und Move 3600 (3,40 m) angeboten. Wahlweise ohne Aufbereiter (F) oder mit Zinken-(FC) bzw. Rollenaufbereiter (FRC). Herzstück der Disco Move Mähwerke ist der völlig neu entwickelte Anbaubock mit integrierter Kinematik. Er erreicht nach eigenen Angaben eine Bodenanpassung von 600 mm nach oben und von 400 mm nach unten. Ein seitliches Pendeln der Mäheinheit über den Tragbolzen ist ebenfalls möglich. Dieser ist um 30 Grad geneigt. Der Mähbalken selbst kann auf feinere Bodenkonturen dank des vom Disco Profil bekannten und bewährten untenliegenden Balkendrehpunkts sehr schnell reagieren. Die Unterlenker bleiben in einer fixen Position und haben keinen Einfluss auf die Bodenanpassung. Die im Anbaubock integrierte Hydraulik übernimmt auch das Ausheben des Mähbalkens am Vorgewende. Die hydraulische Entlastung Active Float ist serienmäßig ebenfalls im Anbaubock integriert. Koppelpunkte am Traktor für Entlastungsfedern sind nicht nötig. Der Anbaubock kann per Weistedreieck oder direkt gekuppelt werden.

Hersteller

Claas

05247/12-0

Aktuelle Ausgabe

 

Werfen Sie hier einen Blick in die aktuelle profi Ausgabe und lesen Sie ausgewählte Artikel.

 

Aktueller Beitrag

Bella Italia
Bella Italia
Langzeittest: McCormick X7.680 | mehr »

Traktoren

profi auf WhatsApp

Content Management by InterRed