Stade: ZW 40860

Die zapfwellengetriebene Mahlanlage soll eine günstige Alternative für die eigene Mechanisierung sein.

Foto: Hersteller

Günstige Alternative zum Mahlen

Eine günstige Mahlanlage stellt Stade mit der neuen zapfwellengetriebenen Maschine vor. Der Antriebsstrang ist für bis zu 450 PS ausgelegt. Die hydraulische Versorgung der Verbraucher erfolgt über das Loadsensing-System des vorgespannten Schleppers. Optional gibt es eine Bordhydraulik. Das Mahlaggregat ist 400 mm breit und hat einen Durchmesser von 860 mm. Der Bunker fasst 8 Kubikmeter und ist auf Wunsch auch abnehmbar, damit die Mühle direkt aus dem Kipper beschickt werden kann. Die Steuerung erfolgt per Fernbedienung, deren Kabel bis in die Schlepperkabine reicht.

Hersteller

Stade

Aktuelle Ausgabe

 

Werfen Sie hier einen Blick in die aktuelle profi Ausgabe und lesen Sie ausgewählte Artikel.

 

Aktueller Beitrag

Neue Ideen für Transporte
Neue Ideen für Transporte
Krampe DA 34 Roadrunner: | mehr »

Traktoren

profi auf WhatsApp

Content Management by InterRed