Amazone: Cirrus CC

Die Universaldrille Cirrus CC von Amazone ermöglicht jetzt die Aussaat von drei unterschiedlichen Saatgutarten oder die parallele Düngerausbringung.

Foto: Colsman

Vielseitigere Universaldrille

Amazone bietet mit der Cirrus CC jetzt eine vielseitigere Universaldrille an: Es können bis zu drei unterschiedliche Saatgüter ausgesät, oder alternativ Dünger in oder neben der Saatfurche ausgebracht werden. Der Standard-Saatgutbehälter mit 4 000 l ist in zwei Teile (60/40) unterteilt und mit zwei elektrischen Dosiereinheiten versehen. Kombiniert mit der GreenDrill 500 kommt die Cirrus CC so auf drei Tanks.
Die Möglichkeit, den Düngervorrat im Single-Shoot- und Double-Shoot-Modus zu kombinieren, ist ein interessanter Vorteil. Zum Beispiel kann eine kleine Menge Dünger direkt zum Samen gegeben werden, was die Entwicklung des Sämlings stark fördert. Der Rest wird dann mit einem speziellen Schar neben und unter der Säreihe platziert, um Verbrennungen zu vermeiden.

Die zusätzlichen Aussaatelemente sollen auch die Saatgutmischung erheblich erleichtern. Diese Technik ermöglicht die einfache Trennung von feinen und großen Samen während der Aussaat mit unabhängiger Implantation und in verschiedenen Tiefen, um die Keimung zu optimieren. Die Cirrus-CC soll so die effiziente Platzierung von Saatmischungen ermöglichen.


Ebenfalls neu ist der Pflanzenschutz-Selbstfahrer Pantera 4503, der jetzt die Abgasstufe 5 erfüllt. Die Gestängeführung mit ContourControl und SwingStop wurde überarbeitet.

Hersteller

Amazone

05405/501-0

Aktuelle Ausgabe

 

Werfen Sie hier einen Blick in die aktuelle profi Ausgabe und lesen Sie ausgewählte Artikel.

 

Aktueller Beitrag

So gefällt LED
So gefällt LED
Einsatzbericht: Menken & Drees LED-Stallleuchten | mehr »

Traktoren

profi auf WhatsApp

Content Management by InterRed