Horsch: Pronto NT

Die Mulch- und Direktsaatmaschine Pronto NT von Horsch ist jetzt auch mit 6, 8, und 9 m Arbeitsbreite verfügbar.

Foto: Colsman

Wellsechscheibe als Vorlauf

Die Horsch Pronto NT Reihe wird mit neuen Arbeitsbreiten um 6, 8 und 9 m erweitert.
Sie ermöglicht die Mulch- und Direktsaat mit dem bewährten TurboDisc Doppelscheibenschar in Verbindung mit einer vorlaufenden Wellsechscheibe. Der Reihenabstand beträgt 20 cm. Durch Arbeitsgeschwindigkeiten bis 20 km/h soll auch bei geringeren Arbeitsbreiten eine hohe Flächenleistung erzielt werden. Die Wellsech-/Schneidscheiben schneiden organisches Material und bearbeiten den Boden nur in den Saatreihen.

Daraus ergibt sich ein geringer Zugkraftbedarf. Besonders nach einer flachen Bodenbearbeitung hat die Werkzeugkombination aus Wellsech-/Schneidscheibe und dem bewährten TurboDisc Schar laut Horsch entscheidende Vorteile. Es wird nur dort Boden bearbeitet, wo anschließend Saatgut abgelegt wird. Es soll zudem im Saathorizont Feinerde erzeugen und die Saatrille öffnen. Der Saatguttank fasst 4.000 l. Das nötige Gewicht für die Wellseche und Säschare wird über die ausgeklügelte Maschinenhydraulik übertragen. Unter sehr harten Bedingungen können Zusatzgewichte bis 1.400 kg am Rahmen montiert werden. Mit der Doppeltankversion (5.000 l) kann Saatgut und Dünger gleichzeitig ausgebracht werden. Zusätzlich ist eine Mikrogranulateinrichtung verfügbar, um eine weitere Komponente auszubringen. Die Mikrogranulateinrichtung kann sowohl mit der Doppel- als auch mit der Einzeltankvariante kombiniert werden. So können bis zu drei Komponenten (Saatgut, Dünger, Mikrogranulat) in einem Arbeitsgang dosiert werden.

Hersteller

Horsch

+49-(0)9431-7143-0

Aktuelle Ausgabe

 

Werfen Sie hier einen Blick in die aktuelle profi Ausgabe und lesen Sie ausgewählte Artikel.

 

Aktueller Beitrag

Zweite Stufe gezündet
Zweite Stufe gezündet
Feldhäcksler-Baureihe 9000 von John Deere: | mehr »

Traktoren

profi auf WhatsApp

Content Management by InterRed