GKN Walterscheid: Stufenloser Fahrantrieb

Gemeinsam mit Danfoss Power Solutions hat Walterscheid einen stufenlosen Fahrantrieb für Land- und Baumaschinen entwickelt.

Foto: Hersteller

Neuer stufenloser Fahrantrieb

Das gemeinsame Ziel, überzeugende Antworten auf die steigenden Anforderungen an Zugkraft, Geschwindigkeit und Energieeffizienz von Land- und Baumaschinen zu geben, hat GKN Walterscheid in einem gemeinschaftlichen Entwicklungsprojekt mit dem neuen stufenlosen Fahrantrieb erreicht. Der Beginn der Serienfertigung der neuen Baureihe startet bei GKN Walterscheid mit Beginn der Agritechnica 2017.

Der neue stufenlose Hochleistungs-Fahrantrieb basiert auf einem Weitwinkel-Verstellmotor mit entsprechender Schwenkvorrichtung und einer Steuerungseinheit. Bei der Entwicklung war die Kombination von Hydraulikmotor und Getriebe in einem äußerst kompakten Gehäuse ein entscheidendes Kriterium, um den problemlosen Einsatz in dem vorgesehenen Spektrum von Land- und Baumaschinen gewährleisten zu können. Trotz der kompakten Abmessungen und einem Gewicht von circa 200 Kilogramm hat der Hochleistungs-Fahrantrieb eine Leistungskapazität von 130 kW.

Eine der Besonderheiten des stufenlosen Antriebs zeigt sich darin, dass der Vortrieb über den gesamten Geschwindigkeitsbereich bis 40 Kilometer pro Stunde ohne Schaltvorgänge oder Unterbrechung der Zugkraft gewährleistet ist. Da bei dem neuen Fahrantrieb keine Reibkupplungen oder zusätzliche Hydraulikmotoren benötigt werden, soll diese Technik auch durch das im Vergleich zu „Multi-Motor-Konzepten“ minimierte Schleppmoment und die entsprechend geringeren Systemkosten überzeugen.

Aktuelle Ausgabe

 

Werfen Sie hier einen Blick in die aktuelle profi Ausgabe und lesen Sie ausgewählte Artikel.

 

Aktueller Beitrag

Der Maßstab
Der Maßstab
Fendt 1050 Vario: | mehr »

Traktoren

profi auf WhatsApp

Content Management by InterRed