Deutz-Fahr: Serie 5DV/DS/DF TTV

Die stufenlose Serie 5DS TTV gibt es jetzt mit den neuen Modellreihen 5DV und 5DF TTV mit insgesamt drei kompakten Außenbreiten für jeden Einsatz.

Foto: Hersteller

Deutz-Fahr mit neuen Außenbreiten

Bereits im letzten Jahr stellte Deutz-Fahr mit der Serie 5DS TTV seinen ersten Schmalspurtraktor mit stufenlosem Getriebe vor. Jetzt ergänzt der Lauinger Traktorenhersteller die Serie mit den neuen Modellreihen 5DV und 5DF TTV und bietet damit insgesamt drei kompakte Außenbreiten für jeden Einsatz (ab 1.077 mm bei den 5DV Modellen, ab 1.267 mm beim 5DS TTV und ab 1.441 mm bei den breiteren 5DF Modellen). So vielfältig die Aufgaben in Kommunen, Sonderkulturen wie dem Wein- und Obstbau oder im Garten- und Landschaftsbau sind, so individuell und flexibel kann die neue Serie 5DV/DS/DF TTV jetzt konfiguriert werden.
 
Die FARMotion CommonRail Turbodieselmotoren haben als 3-Zylinder mit knapp 3 l Hubraum eine maximale Leistung von 88 oder 97 PS (65 und 71 kW). Dazu kommen noch drei 4-Zylinder mit 3,8 l Hubraum und Leistungen von 88, 102 und 113 PS (65, 75 und 83 kW). Alle Motoren erfüllen die Abgasstufe IIIB und ein neuer eVisco-Lüfter sorgt – je nach Lastzustand – für ausreichend Kühlluft. Der Kraftstofftank verfügt über 85 Liter (bei den DV und DS Modellen) bzw. 95 Liter (beim DF) Fassungsvermögen.
 
Das TTV-Getriebe lässt sich stufenlos von 0 bis 40 km/h regeln, die bei nur 1.650 U/min (28“ Bereifung) erreicht werden. Es gibt drei Fahrstrategien: Manuell, Zapfwelle, Automatik sowie eine aktive Stillstandsregelung (PowerZero) und zwei Tempomaten. Der Fahrtrichtungswechsel erfolgt über einen elektrohydraulischen PowerShuttle, der über ein 5-stufig einstellbares Ansprechverhalten verfügt (SenseClutch). Dank der flachen Bauweise des TTV-Getriebes hat die neu entwickelte 4-Pfosten-Kabine einen ebenen Boden. Außerdem wurde das aus den Großtraktoren bewährte Bedienkonzept in die neue Serie 5 DV/DS/DF TTV übertragen und mit einer nur 20 cm breiten Multifunktionsarmlehne an die kompakte Kabine angepasst.
 
Eine gefederte Vorderachse mit Einzelradaufhängung gibt es optional. Deren Ansprechverhalten wird kontinuierlich über eine eigene Steuerung (Active Drive) überwacht. Die Active Drive-Steuerung ist serienmäßig mit den Funktionen „AntiDive“ und „AntiRoll“ ausgestattet. Erste sorgt für mehr Sicherheit bei Bremsmanövern (indem sie dem „Eintauchen“ der Vorderachse entgegenwirkt), während die AntiRoll-Funktion das Ansprechverhalten automatisch an die Lenkbewegung und Fahrgeschwindigkeit anpasst (und so das Schlingern in Kurven verhindert).
 
Die Hydraulikanlage hat eine Load-Sensing-Pumpe mit einer Förderleistung von 100 l/min sowie eine separate Lenkungspumpe mit 42 l/min, die auch bei niedriger Motordrehzahl ein leichtgängiges Lenken gewährleistet. Vorne stehen bis zu sechs Zusatzsteuergeräte zur Verfügung; im Heck bis zu fünf, die alle in Zeit und Durchflussmenge einstellbar sind. Der Heckkraftheber hat eine maximale Hubkraft von 2.600 kg beim 5DV/DS TTV und 3.800 kg beim 5DF TTV; der optional erhältliche Frontkraftheber hebt 1.500 kg.

Hersteller

Deutz-Fahr

0 90 72/9 97-0

Aktuelle Ausgabe

 

Werfen Sie hier einen Blick in die aktuelle profi Ausgabe und lesen Sie ausgewählte Artikel.

 

Aktueller Beitrag

Ein Tscheche für Groß und Klein
Ein Tscheche für Groß und Klein
Rozmital Scheibenmähwerk SD 300 | mehr »

Traktoren

Content Management by InterRed