Deutz-Fahr: Serie 4E

Die Fahrerplattform der Serie 4E wurde in punkto Ergonomie und Komfort verbessert.

Foto: Hersteller

Kompakt mit Komfort

Deutz-Fahr hat die Agrolux-Traktoren überarbeitet und bringt sie unter der neuen Modellbezeichnung Serie 4E auf den Markt. Ab sofort gibt es sechs neue 4E Modelle von 65 PS (48 kW) bis 97 PS (71 kW). Darunter zwei  hinterradangetriebene Modelle und vier mit Allradantrieb.
Angetrieben wird die neue Serie 4E von leistungsstarken FARMotion 3-Zylinder Motoren (externe Abgasrückführung und Dieseloxidationskatalysator) mit neuem Kühlsystem. Alle neuen Serie 4E Modelle können wahlweise mit vollsynchronisierten 30 km/h oder 40 km/h Getrieben ausgestattet werden. Zwei 30 km/h Varianten sind wählbar: 12+3 Gänge mit Kriechgang oder 8+8 Gänge als ECO-Variante (30 km/h bei 1.800 U/min). Zwei Optionen gibt es auch für die 40 km/h Getriebe. 15+15 Gänge und 15+15 ECO.
Die Hubkraft beträgt 3.500 kg. Bei der Hydraulikleistung hat der Landwirt die Wahl: 42 l/min oder 50 l/min Open-Center-Pumpen stehen zur Verfügung, für ein bis drei Steuergeräte im Heck. Die Zapfwelle wird mechanisch per Hebel aktiviert. Vier Zapfwellenkonfigurationen sind wählbar: 540, 540/540ECO, 540/540ECO/1000 und 540/540ECO plus Wegzapfwelle.

Hersteller

Deutz-Fahr

0 90 72/9 97-0

Aktuelle Ausgabe

 

Werfen Sie hier einen Blick in die aktuelle profi Ausgabe und lesen Sie ausgewählte Artikel.

 

Aktueller Beitrag

Die mit dem (Novo)Grip
Die mit dem (Novo)Grip
Gebrauchte Krone Comprima Rundballenpressen | mehr »

Traktoren

profi auf WhatsApp

Content Management by InterRed