Case IH: Puma X

Der Puma X bietet mit mechanischen Steuergeräten und einem 18 x 6 Lastschaltgetriebe preisgünstige Technik.

Foto: Hersteller

Neue Raubkatzen-Variante

Die neue Variante der Case IH Puma-Schlepper umfasst drei Modelle von 140 bis 165 PS.
Die Serie Puma X soll preiswertes Standardformat bei gleichzeitig umfangreicher Ausstattungen bieten.  Dazu gehört eine komfortable Kabine, bis zu vier mechanische Steuergeräte und ein  Hydrauliksystem mit einer variablen Axialkolbenpumpe mit 110 l/min. Die Heckhydraulik wartet mit einer maximalen Hubkraft von 8.257 kg auf. Das als Sonderausstattung erhältliche Fronthubwerk bewältigt bis zu 3.568 kg. Die Einsteigermodelle Puma X haben ein Teillastschaltgetriebe mit 18 Vorwärts- und 6 Rückwärtsgängen und einer Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h, wobei sechs Gänge ohne Betätigung der Kupplung gewechselt werden können. Ein optionales Kriechganggetriebe erhöht die Ganganzahl auf 28 Vorwärts- und 6 Rückwärtsgänge. Alternativ ist ein sechsstufiges Lastschaltgetriebe mit 19 Vorwärts- und 6 Rückwärtsgängen erhältlich, das wahlweise eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h oder von 40 km/h bei reduzierter Motordrehzahl erreicht.

Hersteller

Case IH

0049/71 31/64 49-0

Aktuelle Ausgabe

 

Werfen Sie hier einen Blick in die aktuelle profi Ausgabe und lesen Sie ausgewählte Artikel.

 

Aktueller Beitrag

7 Schmalspur-Traktoren im Vergleich
7 Schmalspur-Traktoren im Vergleich
Schmalspurschlepper im Vergleich Teil 1: Case IH, Claas, Deutz-Fahr, Fendt, John Deere, Kubota und New Holland | mehr »

Traktoren

profi auf WhatsApp

Content Management by InterRed